Weissdorn - Crataegus

Allgemeines

als Bonsai kultiviert man den Eingriffeligen Weißdorn (C. monogyna) und C. oxiacantha, sowie auch Kreuzungen mit schönen Blütenfarben. Wächst kräftig aber langsam; der Stamm ist aufrecht und sehr verzweigt, die Krone ist rundlich oder pyramidenförmig; die Rinde ist orange-braun, im Alter schuppig-rissig. Die Blätter sind glänzend grün, auf der Blattunterseite heller, gesägt und tief eingeschnitten oder gebuchtet. Die 10-15 Jahre alten Exemplare bilden eine Vielzahl aus fünfzähligen Blüten, weiß und rosa, sie stehen in endständigen Doldenrispen. Im Herbst folgen auf die Blüten runde rote Steinfrüchte, sie bleiben bis zum Winter auf dem Baum. Diese Pflanze ist gut geeignet als Bonsai, weil sie einfach in der Pflege und unempfindlich ist, und weil sie schöne Blüten und Blätter in kleinen Dimensionen hat. Für Anfänger ist er nicht sehr geeignet, weil Äste und Krone ständig diszipliniert werden müssen, um einen harmonischen Bonsai zu erhalten.
Weissdorn

Quitten und Zierquitten (Wandkalender 2019 DIN A4 hoch): Porträts der birnenförmigen Baumquitte und der apfelförmigen Zierquitte (Monatskalender, 14 Seiten ) (CALVENDO Natur)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 20,4€


Beschneiden

den kräftigsten Schnitt praktiziert man nach der Blüte oder am Winteranfang. Von März bis Oktober pinziert man die Neuaustriebe und lässt 2-3 Blätter, man kann auch die neuen Äste wachsen lassen und dann im Juni kräftiger zurückschneiden. Von März bis September kann man drahten; die neuen Äste wachsen gerade in die Höhe, man muss daher bald mit der Drahtung eingreifen, um die Krone zu formen.

  • Weißdorne sie haben einen aufrechten Wuchs und eine ungeordnete Krone, die Sträucher erreichen eine Höhe von 3-4 m, die Bäume werden 6-8 m hoch. Die Blätter sind dunkelgrün. Im Frühling entstehen kleine, einfa...

Plant Theatre - Bonsai Trio, Kit per la coltivazione di 3 bonsai

Prezzo: in offerta su Amazon a: 14,99€
(Risparmi 2€)


Standort

der Weißdorn liebt sonnige oder halbschattige Lagen. Im Juli und August sollte die Krone im Schatten liegen. Dieser Bonsai ist winterhart.


Gießen

Weißdorn von März bis September regelmäßig gießen, alle 2-3 Tage; im Sommer erhöht man die Wasserzufuhr, das Substrat sollte nie für zu lange Zeit trocken bleiben. Im Winter gießt man einmal pro Woche. In der Wachstumsphase düngt man alle 10-15 Tage, im Frühling mit stickstoffreichem, im Herbst mit phosphorreichem Dünger.


Substrat

der Weißdorn liebt lockere, nährstoffreiche und gut drainierte Böden; man mischt einen Teil Torf, einen Teil Sand und zwei Teile Lehm; diese Pflanze wächst ohne Probleme auch in Gartenerde gemischt mit Sand oder grobkörnigem Material zur Erhöhung der Drainage. Die jungen Pflanzen topft man jedes Jahr zu Winterende um; erwachsene Bonsai alle 2-3 Jahre.


Weissdorn - Crataegus: Parasiten und Krankheiten

Rost und Mehltau; manchmal auch Blattlausbefall.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: