Bougainvillea oder Drillingsblume

Allgemeines

Die Rinde ist hellbraun, die Äste und der Stamm tragen Dornen. Diese Pflanze hat in der Natur ein kletterndes Verhalten, als Bonsai wird sie jedoch aufrecht erzogen; nicht sehr schwierig in der Pflege.

Bougainvillea oder Drillingsblume

Jasminum

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,99€


Beschneiden

man schneidet im Herbst nach der Blüte; nachdem die Drillingsblume ein rasches Wachstum hat, muss der Rückschnitt kräftig ausfallen, wenn das Wachstum auch im Winter sehr stark ist, kann man auch bis Frühlingsende zurückschneiden. Man drahtet nur die neuen Triebe, weil das Holz sehr leicht bricht.

    Roxy, Giacca da snowboard Donna Pandorea, Multicolore (Peacoat/Sharp Green), XL

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 163,36€


    Standort

    sonnige und luftige Standorte; im Winter, wenn die Temperaturen für lange Zeit unter 5-7° C sinken, stellt man den Bonsai in die Wohnung oder ins Kalthaus, bei sehr hohen sommerlichen Temperaturen braucht die Drillingsblume Schatten.


    Gießen

    im Sommer häufig gießen, Staunässe aber vermeiden, die Erde muss dazwischen immer abtrocknen. Im Winter nur mäßig wässern. Das ganze Jahr Bonsaidünger dazugeben, mit Ausnahme der Blütezeit.


    Substrat

    zwei Teile Torf, zwei Teile Sand und ein Teil Lehm, man schafft eine gute Drainage, in dem man am Schalenboden großkörnigem Sand füllt. Alle zwei Jahre zu Winterbeginn umpflanzen und die Wurzeln schneiden.


    Vermehrung

    holzige oder halbholzige Stecklinge im Frühjahr, man setzt sie in ein Gemisch aus Torf und Sand zu gleichen Teilen.


    Bougainvillea oder Drillingsblume: Parasiten und Krankheiten

    Eisen-Chlorose und Wurzelfäule. Manchmal sieht man Blatt- und Schmierlausbefall.


    Guarda il Video

    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: