Botanischen Gärten weltweit

Botanische Gärten in Berlin, Paris und London

Weltweit ist der botanische Garten in Steglitz-Zehlendorf (Berlin) berühmt. Mehr als 22 000 unterschiedliche Pflanzenarten und ein großes Herbarium stellen die Sehenswürdigkeiten dieses Gartens dar, der am Ende des 19.Jahrhunderts von Adolf Engler gestaltetet wurde. Das Aroboretum bietet zudem eine vielfältige Anzahl von krautigen Pflanzen und Gehölzen. Auch eine Bibliothek steht auf der über 43 Ha großen Fläche dem Besucher zur Verfügung.

Der botanische Garten in Giverny, Paris, trägt hingegen den Namen eines der berühmtesten Maler der Naturszene: Monet. Der Künstler malte in diesem Garten eines seiner bekanntesten Werke und sein Haus und der dazugehörige Garten stellen noch heute eine große Attraktion für tausende von Besuchern dar. Zahlreiche Beete mit Frühlingsblumen und Kompositionen kann man hier bewundern.

Südlich von London befindet sich schließlich der königliche botanische Garten (Royal Botanic's Garden) mit der weltweit imposantesten Kollektion von Pflanzen und Blumen. Mehr als 700 Gärtner sorgen für die Pflege der 30 000 Pflanzenarten dieses über 250 Jahre alten Gartens, und Millionen von Besuchern. Die der Öffentlichkeit zugängige Bibliothek des botanischen Gartens umfasst ungefähr 800 000 Bücher.

Botanische Gärten

Botanik - Die umfassende Biologie der Pflanzen: Die umfassende Biologie der Pflanzen

Prezzo: in offerta su Amazon a: 77,66€


Im Land der Tulpen

Wenn es um eine Top-Ten mit Blumen geht, kann natürlich auch das Land der Tulpen nicht fehlen. Der niederländische Garten Oud-Valkenburg ist einer der bekanntesten botanischen Gärten der Welt. Der von der von Freiwilligen der Institution für Natur gepflegte und gestaltete Park verfügt über zahlreiche Kräuter – und Pflanzenarten.

    Botanik (Skit)

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 1,29€


    Botanischen Gärten weltweit: Exotischer Charme der Wasserpflanzen

    Botanischen Gärten weltweit Der mehrmals renovierte botanische Garten Generalife in Spanien beeindruckt seine Besucher besonders mit den vielen Wasserpflanzen, die neben Brunnen, Statuen und einem Wandelgang dieser Ecke Natur den exotischen Charme verleihen. Seit 1984 gehört dieser botanische Garten zum UNESCO-Weltkulturerbe.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: