Fenchel - Foeniculum vulgaris

Fenchel

Die Pflanze wird bis zu 70-80 cm hoch. Man setzt sie normalerweise in Reihen; man lässt einen Abstand von 20 cm zwischen den Pflanzen.

Zwischen den Reihen soll er hingegen 50-60 cm betragen, um die Pflanzen später häufeln zu können.

Man kann den Fenchel einjährig oder zweijährig behandeln, je nach Aufzucht. Im Frühling gesetzte Pflanzen produzieren ihre Samen vor Winterbeginn.

Die am meisten verwendeten Sorten sind:

Bianco Perfezione - Aussaat Mitte März bis Ende April; frühe Sorte, man erntet im Juli und August. Die Zwiebel ist groß, kompakt, süß und knackig. Er produziert keine Samen.

Parma - mittelspäte Wintersorten; Aussaat von Juni bis August und Ernte von September bis Dezember. Groß und knackig . Viele Samen.

Für Aufzucht dieser Pflanzen eignet sich mittelschwerer Boden mit guter organischer Substanz; das ideale Klima ist gemäßigt, der Fenchel passt sich aber auch bei strengerem Klima gut an.

Vor der Aussaat sticht man den Boden tief um und düngt mit Langzeitdünger mit Spurenelementen in einer Menge von 80 g/m²; die Aussaat erfolgt durch Breitsaat mit anschließender Vereinzelung der Pflanzen. Häufig gießen; zum Gießwasser häufig Dünger auf Kalziumnitrat-Basis mischen. Der Boden muss immer frei von Unkraut gehalten werden und einen Monate vor der Ernte häufelt man, um die Zwiebel weiß und knackig zu erhalten. In Süditalien sät man im Jänner und Februar mit Ernte im Juni und Juli. In kälteren Gebieten verschiebt man die Aussaat um einen oder zwei Monate und erntet dann im Spätsommer; man kann auch fertige Pflänzchen mit einer Größe von 7-8 cm kaufen.

Fenchel

Knoblauch

Prezzo: in offerta su Amazon a: 4,86€


Fenchel - Foeniculum vulgaris: Ernte

man erntet, wenn die Zwiebel die für die jeweilige Sorte angemessene Größe erreicht hat: man reißt sie mit der Hauptwurzel aus, und schneidet sie mit den Blättern auf eine Höhe von 14-16cm zurück. Die äußeren Schuppenblätter vor dem Genuss entfernen.

Die Hauptparasiten des Fenchels sind Schnecken, sie fressen die Blätter, und die Maulwurfsgrille, die den Pflanzenhals vor allem der jungen Pflanzen frisst.

  • Sassafrasbaum Er hat einen aufrechten Stamm mit brauner, manchmal zimtfarbener Rinde, die sich im Laufe der Jahre zerfurcht und in Stücke aufreißt; die Krone ist dicht und ungeordnet, oft an der Spitze abgeplattet;...
  • Fenchel Der Fenchel ist charakterisiert durch seine Blütendolden mit kleinen gelben Blüten, die im Sommer erscheinen. Die Blätter sind grün und sehr aromatische. Die Früchte sind braungrau und ebenfalls aroma...
  • Fencheltee Der Fenchel (Foeniculum vulgare) gehoert zur Famile der Doldenblueter (Apiaceae) und stellt die einzige Pflanzenart der Gattung der Foeniculum dar. Diese beliebte Heil- und Gewuerzpflanze wird gerne a...

SAFLAX - Confezione regalo - Cicoria comune - 250 semi - Cichorium intybus

Prezzo: in offerta su Amazon a: 6,45€



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: