Zwiebel - Allium cepa

Zwiebel - Allium cepa

Man nimmt an, dass die Zwiebel aus dem westlichen Asien stammt.

Es gibt viele Sorten mit verschiedenen Farben und Formen. Zum Beispiel die Winterzwiebel (Allium fistulosum) hat außer einer verschiedenen Vermehrungsart auch ein völlig anderes Aussehen, weil sie nicht die typische Knolle aufweist. Es handelt sich um eine zweijährige krautige Pflanze mit büscheligem Wurzelapparat, sie kann 1,5 m hoch werden. Die Zwiebel besteht aus vielen Schuppen, außen ist sie von einer dünnen Membran umgeben. Die Blätter sind schlauchförmig. Der Blütenstand der Zwiebel ist sehr auffällig, rosa oder weiß. Die Blüte ist kugelig und in 3-4 Teile unterteilt.

Die verschiedenen Sorten kennzeichnen sich durch ihre unterschiedliche Verwendung (Rohverzehr, Lagerung, industrielle Produktion) und durch ihr unterschiedliches Aussehen. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Erntezeit (Sommer- und Winterzwiebeln).

Die Sommerzwiebeln sind weiß, und werden generell frisch nach der Ernte verzehrt. Man sät sie im Sommer, setzt sie im Herbst aus und erntet sie im Frühling. Im Handel gibt es Knollen, um sich die Aussaat zu ersparen, sie brauchen nur eingelegt werden.

Die Winterzwiebeln sät man ins Gemüsebeet im Februar und März, unter Tunnel kann man auch schon ungefähr zwei Monate vorher säen, man erntet im Sommer, oder bei späterer Aussaat bis in den Herbst hinein.

Die industriellen Sorten zum Einlegen sät man im Frühling, sie werden im Sommer geerntet. Diese Zwiebeln sind generell weiß und kleiner.

Für eine gute Ernte muss man drei wesentliche Faktoren beachten.

1) Der Boden muss sehr leicht sein, damit sich die Knollen gleichmäßig entwickeln können, ohne im Boden Widerstand zu finden.

2) Die Temperaturen müssen gemäßigt sein. Bei Erreichen des Nullpunktes leiden die Zwiebeln.

3) Extrem wichtig ist die Düngung, weil die Zwiebel große Mengen von Kalium und Phosphor brauchen. Man sticht den Boden tief um und fügt 25-30 Kg Stallmist pro10 m² Boden bei. Mit dem Rechen das Beet planieren. Man sät durch Breitsaat, nicht zu dicht. Nach der Aussaat ausgiebig gießen. Wenn die Pflanzen 10- 12 cm hoch sind, vereinzeln (der ideale Abstand beträgt 14 -16 cm in einer Reihe und 25-35 cm zwischen den Reihen).

Zwiebel

Cipollotto - Vaugirard Borettane - 200 Seme

Prezzo: in offerta su Amazon a: 3,15€


Ernte

je nach Sorte. Die Sommerzwiebeln werden geerntet, wenn die Blätter gelb werden. Nach der Ernte legt man sie zum Trocken an einen luftigen Ort, um Krankheiten und Fäulnis zu verhindern. Die Winterzwiebeln lässt man länger in der Erde. Dann werden sie in dunklen, gut belüfteten Orten gelagert.

Die Hauptkrankheiten der Zwiebel werden durch Pilze verursacht, auch Insekten können die Ernte zerstören. Die häufigsten Parasiten sind die Lauchmotte und die Zwiebelfliege, deren Larven in der Knolle Gänge bohren und so zur Fäulnis führen. Gegen diese Parasiten ist es ratsam, den Boden vor der Saat zu desinfizieren. Bei erfolgtem Befall verwendet man systemische Insektizide.

Was die Pilzkrankheiten betrifft, muss man die Bedingungen kennen, die zu einem Befall führen. Sehr wichtig sind in diesem Zusammenhang die Gießfrequenz und der Zeitpunkt des Wässerns. Am besten gießt man immer in den frühen Morgenstunden, wenn die Temperaturen niedrig sind und der Boden in der Nacht Zeit hatte, abzutrocknen. Die Pilze, die die Zwiebel angreifen sind Peronospera, auf den Blättern sieht man weißliche oder grünliche Flecken, der Zwiebelschimmel, bei dem die Blattspitzen gelb werden und die Knolle sich mit einem weißlichen Schimmel bedeckt. Diese Krankheiten behandelt man mit Ziram und Schwefel.

Siehe auch im Anschnitt "Heilpflanzen" die den Zwiebeln gewidmeten Seiten.

  • Zwiebeln Gladiolen, Lilien, Knollenbegonien, Narzissen, Lilien, Dahlien, Anemonen, Ranunkeln, Schneeglöckchen und Tulpen sind nur einige der vielen Zweibelblumen, die jährlich aus Pflanzenzwiebeln neu austrei...
  • Kletterzwiebel Sie besteht aus großen, fleischigen, glänzend grünen Knollen, die nur zum Teil in der Erde wachsen, aus denen einige kleine lanzettliche Blättchen mit kurzer Lebensdauer entspringen; im Frühjahr wachs...

Bianco, piatto Cipollotto - Vaugirard Borettane - min. 200 Seme

Prezzo: in offerta su Amazon a: 3,15€




commenti

Nome:

E-mail:

Commento: