Lavendel

Lavendelpflanzen sind relativ pflegeleicht. Die Sträucher können m Frühjahr gepflanzt werden. Ein sonninger Standort ist die Voraussetzung, da sich der starke Duft des Lavendel nur dank viel Sonne und einem durchlässigen Boden entwickelt. Der gewöhnliche Lavendelstrauch erträgt sowohl Feuchtigkeit als auch Trockenheit und kann eine Höhe von bis 30 bis 90 Zentimetern erreichen. Lavendel blüht in den warmen Sommermonaten.Zwischen den einzelnen Pflanzen sollte ein bestimmter Abstand bestehen. Nach dem letzten Frost ist jährlich ein Rückschnitt erforderlich, da sich die Gewächse ansonsten ausbreiten und in der Mitte verholzen. Ein weiterer Rückschnitt sollte nach der Blütezeit erfolgen. Lavendel gedeiht auch in frostfesten Terrakotta-Töpfen auf der Terrasse. Wichtig ist, dass die Blumenkästen nicht zu klein sind.Um Lavendel anzupflanzen, ... continua

Articoli su : Lavendel


ordina per:  pertinenza   alfabetico  data  
      ordina per:  pertinenza   alfabetico  data  
        prosegui ... , bricht man einfach die bodennahen Triebe eines Lavendelstocks ab und steckt sie in die Erde. Das junge Lavendelgewächs wird sich nach einem oder zwei Jahren aus den Stecklingen entwickeln. Die Blüten erscheinen in den warmen Sommermonaten. Lavendelblätter werden oft in der mediterranen Gastronomie als Speisegewürz verwendet, während Lavendelblütentee dank seinem angenehmen Aroma weltweit beliebt ist. Lavendel ist oft auch in Kosmetiprodukten und Reinigungsmitteln vorhanden. Die Blüten dienen zudem zur Gewinnung von ätherischem Öl. Die traditionellen Lavendelsäckchen eignen sich besonders gut als Mottenschutz für den Kleiderschrank, weil sie sämtliches Ungeziefer von der Kleidung entfernt halten. Lavendelöl kann auch als Mundspülung benutzt werden, da es desinfizierende Eigenschaften besitzt und schlechten Mundgeruch vertreibt.Wenn auch Rosen andere Bodenansprüche stellen, repräsentieren sie oft die Begleitpflanzen der Lavendelsträucher, wahrscheinlich weil die Farbnuancen der der beiden Pflanzenarten sich gut kombinieren lassen. Zudem vertreibt der Duft des Lavendels Blattläuse und andere Insekten, die gerne Rosenpflanzen befallen.