Weintrauben

Weintrauben:

Weintrauben

Die Schäden betreffen die gesamte Pflanze je nach Insektentyp: angefressene Blätter, Blätter zigarrenähnlich aufgerollt, Früchte mit Löcher und Erosionen, Stichelung oder Gelbwerden der Blätter.

Die am meisten gefürchtetsten Insekten sind jene mit Saugwerkzeugen, wie die Blattzikaden, weil sie außer dem Lymphentzug auch Viren übertragen können.

In der nachfolgende Tabelle findet man eine Zusammenfassung der Symptome und deren Hauptursache:

Symptom auf der Pflanze und den Trauben

Insektenart

Insekten, die mit ihren Blattstichen zur silbernen Verfärbung und Deformation führen.

Fransenflügler oder Thripse

Insekten mit dunkelgrünen Deckflügeln sie ernähren sich, indem sie die Blätter sticheln oder Gänge bohren. Daraufhin rollt sich das Blatt zigarrenförmig auf, in diesem Blatt legt das Weibchen ihre Eier.

Rebenstecher (Byctiscus betulae), aus der Familie der Rüsselkäfer

Raupen und Larven von Schmetterlingen, die mit ihren Erosionen junge Triebe , aber auch Trauben zum Beginn der Reifung schädigen.

Einbindiger Traubenwickler (Eupoecilia ambiguella) und Bekreuzter Traubenwickler (Lobesia botrana)

Saugende Schmetterlinge, die junge Blätter und Triebe stechen. Die betroffenen Organe werden silbrig und zerknittert.

Blattzikaden

Kleinste Spinnentiere, sie stechen die Blätter, die daraufhin gelb werden und vertrocknen. Sie sind sehr beweglich und wenn sie die Pflanze massiv befallen, bilden sie auch kleine Spinnennetze.

Milben oder Rote Spinnmilbe

Weintrauben

Weintrauben

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,99€



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: