Drachenbaum - Dracaena marginata

Allgemeines

Es handelt sich um immergrüne Pflanzen, die hauptsächlich wegen dekorativen Laub genutzt werden. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Afrika , sie werden daher in der Wohnung oder im Glashaus gehalten. Vertragen keine tiefen Temperaturen.

Dracaene können mehrere Meter hoch werden, die Blätter sind lanzenförmig und lederartig, mit büschelfürmigem Wuchs, der ihnen die Form und das Aussehen von Palmen verleiht.

Sie blühen stark, aber die Blüten sind ziemlich unscheinbar. Einige Arten erzeugen nach der Blüte sehr färbige Beeren.

Drachenbaum

Concime Liquido 'Azalee' A Formula Potenziata. Adatto Anche Per Ortensie, Camelie, Felci, Lilium E Gardenie. Prodotto Sviluppato Appositamente Per La Fioritura Di Tutte Le Specie Di Piante Acidofile. In Flacone.

Prezzo: in offerta su Amazon a: 4,85€


Pflegehinweise

der Drachenbaum muss an Standorten gehalten werden, wo die Temperaturen nie unter 7-8 °C sinken. In milden Klimazonen kann die Pflanze in den Garten gesetzt werden, geschützt vor Wind und Frost. Drachenbäume vertragen auch direktes Sonnenlicht, bevorzugen aber Halbschatten. Auch wenn die Pflanze als Zimmerpflanze gehalten wird, ist es ratsam, sie ins Freie zu bringen, an halbschattige Plätze, zu starke Sonneneinstrahlung vermeiden.

Im Frühling und Sommer häufig gießen, die Blätter regelmäßig besprühen. Im Winter brauchen sie wenig Wasser. Niemals Wasser im Untertopf stehen lasen: diese Pflanzen vertragen keine Staunässe.

    BOUVARDIA Oro rosa cristallo cuore sciarpa Clip / spilla

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 20,7€


    Dracaena

    Drachenbaum Dracaena marginalis Tricolor Der Name Dracaena stammt vom Griechischen “drakaina” und bedeutet Drachen, Drachenbaum (Dracena draco) der kanarischen Inseln.

    Die Drachenbaum im Spontanwuchs ist schmäler und länger als Exemplare, die wir im Handel finden. Die letzteren werden geschnitten, um die Verzweigung zu erhöhen. Diese Technik kann man auch zu Hause nutzten, indem man den Stamm, der die Blätter verloren hat, wegschneidet. Die Vernarbung der Schnittstelle ist sehr wichtig, um zu eventuellen Pilzbefall zu vermeiden. Am besten macht man das im April und Mai, um die Bildung von neuen Knospen zu stimulieren.


    Erde

    Drachenbaum man topft alle 2-3 Jahre um, den Durchmesser des Topfes jedesmal nur gering erhöhen, um die Proportion zwischen Grün und Wurzeln nicht zu verändern. Torferde gemischt mit Bimsstein, um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen. Düngen: regelmäßiges Düngen ist sehr wichtig für gesunde und glänzende Blätter. Man gibt Eisen zum Dünger. Im Frühling und Sommer düngt man zwei mal pro Monat. Im Winter das Düngen einstellen.


    Drachenbaum - Dracaena marginata: Parasiten und Krankheiten

    Drachenbaum am häufigsten werden diese Pflanzen von der Schildlaus (Coccoidea) befallen, die weißlich graue Schuppen auf Blättern und Stamm bilden. Um die Schildlaus (Coccoidea) zu bekämpfen, muss man die Pflanze mit Paraffinöl gemischt mit einem spezifischen Pflanzenschutzmittel besprühen.

    Was die Krankheiten betrifft leiden, die Drachenbäume sehr unter Staunässe, die Wurzelfäulnis verursacht, die auch den Stamm angreift und ihn weich macht. Auch der Grünanteil kann betroffen werden (man findet unregelmäßige braungelbe Flecken und auf der Blattunterseite sieht man kleine rostfarbene Punkte). Ein spezifisches Pilzbekämpfungsmittel verwenden.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: