Prinzessinnenstraucher - Tibouchina urvilleana

Allgemeines

Sie wachsen als Kletterpflanzen oder hängend, und sie werden ungefähr 1,5 m hoch. Der Stamm ist grün, halbholzig und gebogen; die Blätter sind groß, oval, rau, dunkelgrün, mit tiefer Nervatur und lederartig; den ganzen Sommer über bildet diese Pflanze auffällige Blüten, traubenförmig, tief violett. Die normalerweise als Zimmerpflanze gehaltene Art ist T. semidecandra, T. urvilleana wird in milden Klimazonen auch als Gartenstrauch genutzt.
Prinzessinnenstraucher

CONCIME LIQUIDO per PIANTE ACIDOFILE Azalee Gardenie Camelie Conf. 1 Kg

Prezzo: in offerta su Amazon a: 9,43€


Licht

diese Pflanzen lieben sehr helle Standorte, jedoch kein direktes Sonnenlicht, das

Blätter und Blüten schädigen könnte; während der heißen Monate braucht sie Schatten. Diese Pflanzen lieben die Wärme, daher bringt man sie im Sommer in den Garten oder auf den Balkon, im Winter muss man sie aber rechtzeitig in die Wohnung bringen, um Temperaturen unter 10-12°C unbedingt zu vermeiden. In der Wohnung bevorzugt man sehr helle Standorte, fern von direkter Sonneneinstrahlung und Zugluft.

    1x Bienen-Ragwurz ( Ophrys apifera ) Orchidee Pflanze Hingucker RAR Zimmerpflanze Orchideen Frisch 1A

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 36,98€


    Wasser

    in der Wachstumsphase, von März bis Oktober, regelmäßig, auch täglich gießen, ohne dass die Erde ganz abtrocknet; im Winter nur einmal wöchentlich, die Erde soll immer leicht feucht sein, Staunässe muss verhindert werden. Während der Blüte Dünger für Blühpflanzen alle 10-15 Tage zum Gießwasser geben.


    Erde

    diese Pflanze bevorzugt lockere Erde, sandhältig, gut drainiert, etwas sauer; gut ausgewogene Erde verwenden, unter Beimischung von Torf und Lapilli oder Bimsstein, um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen.


    Vermehrung

    über Stecklinge im Frühjahr, in einem Gemisch aus Torf und Sand zu gleichen Teilen; wenn die Stecklinge Wurzeln gebildet haben, werden sie einzeln in Töpfe gesetzt und wie erwachsenen Pflanzen behandelt.


    Prinzessinnenstraucher - Tibouchina urvilleana: Parasiten und Krankheiten

    falsche Pflege kann zur Wurzelfäulnis führen; manchmal werden die Stecklinge von Blattläusen befallen, von denen sie beschädigt werden.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: