Lerchensporn - Corydalis solida

Allgemeines

der Gattung Lerchensporne gehören 20 Arten von mehrjährigen Knollenpflanzen oder auch nicht an. Im Frühling entsteht ein kleines 20-40 cm hohes Büschel, aus mittelgrünen, gefiederten Blättern, die an das Laub des Tränenden Herzes (Dicentra spectabilis) erinnern. In Frühling wachsen aus dem Büschel dunkle, dünne aufrechter Stängel, die kleine Trauben von schlauchförmigen Blüten tragen, sie sind leicht duftend, in den Farbtönen rosa bis blau. Im Sommer folgen auf die Blüten die Früchte, kleine Schoten mit fruchtbaren Samen. Mit der Hitze im Juli vertrocknet der oberflächliche Teil der Pflanze und sie geht in die vegetative Ruhephase über, um dann im Herbst erneut auszutreiben. Beim ersten Frost vertrocknet die Pflanze erneut.
Lerchensporn

Unter Deutscher Kaiserkrone

Prezzo: in offerta su Amazon a: 1,29€


Standort

diese Knollenpflanzen lieben kein direktes Sonnenlicht, man setzt sie in Schatten oder Halbschatten. Sie sind winterhart.

    Lilien im Winter (OmU) [Edizione: Germania]

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 24,84€
    (Risparmi 0,58€)


    Gießen

    von März bis Oktober regelmäßig gießen, der Boden sollte frisch und ständig leicht feucht sein. Um den Boden feucht zu halten, mulcht man mit Blättern oder Stroh.


    Boden

    lieben leichte, ziemlich tiefe Böden, reich an organischer Substanz. Für eine ausgeglichene Entwicklung der Knollen und des Wurzelapparates darf der Boden nicht zu schwer sein.


    Vermehrung

    im Frühling kann man die Samen aus dem Vorjahr säen. Im Herbst kann man die Brutzwiebeln, die sich rund um die Hauptknolle bilden, ablösen.


    Lerchensporn - Corydalis solida: Parasiten und Krankheiten

    generell haben sie keine Probleme mit Parasiten und Krankheiten.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: