Gartenhaus aus Holz

Geräteschuppen oder auch Traumhaus

Während man die kleineren Gartenhäuser zur Aufbewahrung von Gartengeräten verwenden kann, bieten größere Gartenhäuser die Möglichkeit sie wie ein kleines Traum-Haus mit Gartenmöbeln und Accessoires auszustatten. Viele große Gartenhäuser verfügen zudem über eine überdachte Veranda, auf der ein Tisch Platz finden kann und wo auch die empfindlichen Pflanzensorten in ihren Blumenkübeln vor praller Sonne, heftigem Wind und Regen geschützt sind. Nach deutschem Gesetz ist allerdings für den Bau des Gartenhauses ab einer bestimmten Höchstgrenze eine Baugenehmigung benötigt. Vor dem Kauf oder dem Aufbau des Häuschens ist es daher ratsam, sich gut über die örtlichen Anweisungen zu informieren.
Gartenhaus aus Holz

Casetta da giardino per il giardino B 185,8 X P 236,8 X H 227 cm

Prezzo: in offerta su Amazon a: 890€


Mit Lasur gegen Witterungsschäden schützen

Meist wird für Herstellung der Gartenhäuser massives Holz bevorzugt, da es sich hierbei um ein pflegeleichtes Naturmaterial handelt. Dadurch dass ein unbehandeltes Holz mit der Zeit aber einen unschönen grauen Farbton annimmt, wenn es Regen, Wind und Frost ausgesetzt ist, sollte es mit der im Fachhandel erhältlichen Holzlasur lackiert werden. Auch das Fundament des Gartenhauses sollte behandelt werden und das gleiche gult für Türen und Fenster. Besondere Sorgfalt ist bei all den Teilen (Balken, Fundament usw.) geboten, die später nicht mehr nachgestrichen werden können.

    LECO – Armadio da Giardino Vintage

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 332,89€


    Gartenhaus aus Holz: Nordische Fichte und Flachdach

    Mittlerweise werden Gartenhäuser im Fachhandel sowohl mit spitzem als auch mit den meist in den nordischen Ländern typischen, flachen Dächern angeboten. Oft sind diese Gartenhäuser auch aus nordischer Fichte hergestellt. Der Vorteil eines Flachdaches besteht darin, dass die Höhe des Gartenhauses damit niedriger bleibt als mit einem Spitzdach und das Haus weniger Platz im Garten einnimmt. Mehr jedoch als ein Spitzdach muss ein flaches Dach gegen Witterungsschäden geschützt werden. Hierzu werden üblicherweise Dachpappe und Folien eingesetzt. Auch das Pultdach erfreut sich heute an großer Beliebtheit.


    Guarda il Video

    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: