Blumentöpfe

Pflanzen brauchen Platz

Pflanzengefäße sind im Fachhandel in vielen unterschiedlichen Materialen und Größen erhältlich. Was die Größe betrifft, sollte man nicht zu sparsam sein: Eine Pflanze braucht genug Platz, um ihre Wurzeln erstrecken und um sich gut ausbreiten zu können. Wenn der Blumentopf zu klein ist, wird die Pflanze unvermeidbar an Platzmangel leiden und sich kaum entwickeln.
Blumentöpfe

Emsa Country Blumenkasten 50X17X15 Cm Flieder

Prezzo: in offerta su Amazon a: 18,5€


Das beste Material

Ob Kasten, Kübel oder Blumentopf, das Material stellt einen der wichtigsten Aspekte dar. Während Holzkästen zwar ein optischer Blickfang sind, aber feuchtigkeitsempflindlich sind und leicht bei Regen oder Bewässerung leicht verwittern, haben Tonbehälter hingegen den Vorteil, dass sie widerstandsfähig sind. Sie sind aber relativ teuer sind und weisen zudem ein hohes Gewicht auf. Preisgünstig sind hingegen Kunststoffkäste, die zudem ein geringes Eigengewicht aufweisen und sich als sehr witterungswiderständig erweisen.

    BLUMENKASTENHALTERUNG Tubo 1 Paar in Weiß von 4smile – Made in Germany ǀ Blumenkasten-Halter für Rohrgeländer bis Ø 5 cm ǀ Halter für Balkon-Kasten 15 cm Breite ǀ rostfrei

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 25,31€
    (Risparmi 7,68€)


    Formen und Farben für jeden Anspruch

    Platz Die klassischen Blumenkübel haben üblicherweise einen runden Querschnitt. Heutzutage bietet der Markt aber auch eine große Auswahl an innovativen Blumentöpfen jeglicher Form und Farbe. Der Blumenbehälter muss immer über mehrere Löcher im Boden verfügen, die den Abfluss von überschüssigem Gießwasser ermöglichen und somit vermeiden, dass Staunässe aufkommt.


    Blumentöpfe: Regelmäßiges Umtopfen

    Um den Substrat zu erneuern oder auch nur um den Gewächsen mehr Platz zu verschaffen, sollten Pflanzen regelmäßig umgetopft werden. Das Umtopfen muss mit Vorsicht erfolgen, da es die Pflanzen leicht stressen kann. Bevor man das Gewächs in ein neues Gefäß umsetzt, sollte man es gut gießen, damit sich seine Wurzeln beim Herausnehmen leicht vom Boden lösen. Demnach füllt man in den neuen Blumentopf eine dicke Drainageschicht aus Perlite, Blähton und feinem Kies und demnach eine Schicht humusreicher Blumenerde ein. Schließlich platziert man die Bevor man die mit Vorsicht aus dem alten Topf entfernte Pflanze in die Mitte und füllt den Topf rundherum mit Erde.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: