Bienenhonig

Bienenhonig

Bereits in der Antike wurde dieses wunderbare Naturprodukt als Nahrungsmittel und auch als Heilmittel geschätzt und schon Paracelsus schrieb Bienenhonig eine hohe antibakterielle und antiseptische Wirkung zu. In der Volksmedizin werden - dank dem lindernden und antimikrobiellen Effekt von Bienenhonig - Hustensäfte oder Tee mit Honigzugabe üblicherweise bei Erkältung, Husten und Verdauungsstörungen gerne angewendet. Ein Glas Honigmilch stellt zudem einen idealen Schlaftrunk dar, da die Mischung von Honig und Milcheiweiß die Produktion eines beruhigenden und entspannenden Hormons fördert. Zudem erweisen sich Honig-Umschläge wund- und schmerzlindernd, fieberreduzierend und schwellungsmindernd. Wissenschaftliche Belege für die heilwirkende Effekte des Honigs gibt es allerdings bisher nur für die äußerliche Anwendung des Bienenprodukts.
Bienenhonig

Der Bienenhonig und seine Ersatzmittel: Darstellung der Entstehung, Gewinnung, Verwertung, Untersuchung und Beurteilung des Honigs und seiner Ersatzstoffe

Prezzo: in offerta su Amazon a: 35,87€


Ökologischer Bio-Honig und EU-Verordnung

Interessant zu wissen ist, dass laut der neusten EU-Verordnung dem Honig nichts zugefügt und nichts entzogen werden darf. Bio-Honige müssen zusätzliche Normen erfüllen. Die Bienen überwintern in diesem Fall nur dank ihrem eigenen Honig und eine zusätzliche Fütterung ist nur in Sonderfällen zulässig. Die Anwendung chemischer Mittel gegen Krankheiten ist hingegen streng verboten. Die Bienenvölker liegen dürfen zudem auf keinen Fall einer Schadstoff-Ansammlung ausgesetzt sein und müssen weitab von stark befahrenen Straßen und Industriezonen leben.

    Ein Geschenk der Natur mit einzigartigem Nähr- und Energiewert, Produkte der Bienen: Bienenhonig, Bienenwachs, Blütenpollen, Propolis, Gelee Royale ... Ihrer Gesundheit und zur Pflege Ihrer Haut

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 7,78€


    Hell oder dunkel, flüssig oder kristalliert, stark oder mild

    BienenhonigBienen sammeln unterschiedliche Honigtau- und Pollen-Arten an zahlreichen, verschiedenen Standorten und gerade dadurch entstehen die vielen in Konsistenz, Aroma und Geschmack unterschiedlichen Bienenhonig-Sorten. Im Handel sind sowohl kristallisierte als auch flüssige, schneeweiße, klare oder dunkle, mild oder stark süße Honigsorten erhältlich. Alle Bienenhonig-Sorten sind aber fettfrei und enthalten weder Purinen noch Cholesterin. Leider wirkt Bienenhonig allerdings genauso karienfördernd wie weißer oder brauner Zucker, da auch Honig hauptsächlich aus Fruchtzucker (Fructose) und Traubenzucker (Glucose) besteht und durch seine klebrige Beschaffenheit lange an den Zähnen haftet.




    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: