Bechermalve - Lavatera trimestris

Allgemeines

L. trimestris ist eine einjährige Art, stammt aus dem Mittelmeerraum, und bildet ausgedehnte Stauden. Sie hat große fünfzählige, dunkelgrüne Blätter, die entlang einem fleischigen, aufrechten und glänzend grünem Stängel wachsen, auf dem im Sommer herrliche glockenförmige Blüten entstehen, rosa, weiß oder rot, mit andersfärbiger Nervatur. Der Stängel wird bis zu 90-100 cm hoch, aber es gibt viele Gartenkreuzungen mit kompakterem Wachstum und kleineren Blättern. L. olbia ist eine Sorte von mehrjährigen Lavatera mit rosaroten Blüten.
Bechermalve

Metallo Poster Targa in metallo Piastra Gazanien Retro Vintage parete Décor by hamgaacaan (20x30cm)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 14,11€


Standort

um ohne Probleme zu wachsen und viele Blüten zu entwickeln, brauchen diese Pflanzen viel Sonne; auch halbschattige Positionen sind geeignet.

    Biberna, Lenzuolo con angoli in Jersey elasticizzato, Giallo (sonnenblume), 90 x 190 cm - 100 x 200 cm

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 19,05€


    Gießen

    man braucht nicht zu häufig zu gießen, weil die Pflanze auch kurze Trockenphasen gut verträgt, man gießt, wenn die Erde gut trocken ist, ohne in der Menge zu übertreiben. Alle 15-20 Tage Dünger für Blühpflanzen zum Gießwasser mischen.


    Erde

    diese Pflanzen brauchen lockere, gut drainierte Erde, reich an organischer Materie; man verwendet Universalerde, gemischt mit Sand, Blähton oder Perlit, um die Drainage zu verbessern.


    Vermehrung

    Bechermalve durch Samen, man verwendet im Frühling die Samen aus dem Vorjahr; in Saatboxen sät man im Februar oder März, im Freien von Mai bis Juni. Wenn man die Bechermalve aussetzt, muss man sehr auf ihre empfindlichen Wurzeln achten, indem man den Wurzelballen mit anhaftender Erde intakt lässt.


    Bechermalve - Lavatera trimestris: Parasiten und Krankheiten

    manchmal sieht man Blattlausbefall, der Blüten und Blätter schädigt



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: