Veilchengewächse

Drei Unterfamilien

Man unterscheidet bei den Veilchengewächsen drei Unterfamilien: Fusispermoideae, Leonioideae und Violoideae. Während die ersten beiden Unterfamilien nur wenige Gattungen bezeichnen, unterscheidet man bei der Unterfamilie der Violoideae zahlreiche Gattungen und Arten .
Veilchengewächse

Entwicklung einer HPLC/Biosensor-Kopplung zur Bestimmung von Glucotropäolin in Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus L.)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 31,84€


Veilchen, klein aber bezaubernd

Veilchen sind meist klein und erreichen eine Wuchshöhe von etwa 10 bis 15 Zentimeter (Stiefmütterchen, Ackerveilchen, Hundsveilchen). Nur wenige Veilchenarten - wie zum Beispiel die Schweizer Riesen oder einige Stiefmütterchen-Arten - erreichen eine Höhe von bis zu 30 Zentimetern. Veilchen-Samen oder Pflanzen sind im Handel in zahlreichen Farbnuancen erhältlich und verleihen mit ihren bunten Blüten dem Garten und dem Balkon einen fröhlichen Touch.

    15x Eisenkraut Verbena speciosa Samen Neuheit Garten Saatgut Blumensamen #305

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 3,79€


    Veilchen säen

    Meistens handelt es sich bei den unterschiedlichen Veilchen-Arten um ausdauernde oder ein- und zweijährige kräutige Pflanzen. Die bunten Veilchen werden am besten im Frühling gepflanzt. Nachdem die Samen einige Wochen (4-6) lang bei einer Temperatur von 15°C - 20°C in der Erde gehalten wurden, sollten sie darauf ungefähr einen Monat lang Temperaturen bis höchstens 10°C ausgesetzt sein. Veilchen sind frosthart und überleben auch, wenn die Temperaturen unter null sinken.


    Der richtige Standort

    Veilchen benötigen einen sonnigen bis halbschattigen Standort, um gut zu gedeihen. Die Erde sollte gut durchlässig und nahrungsreich sein. Das robuste Veilchen muss zwar nicht zu oft gegossen werden, aber nur bei regelmäßigem Gießen findet die Bildung der schönen Knospen statt. Das Düngen der Veilchen-Pflanzen erweist sich als unnötig.


    Veilchengewächse: Veilchen in der Küche

    Trotz ihrem entzückendem Aussehen, duften Veilchenpflanzen nicht. Einzig und allein die Viola dorata, das sogenannte Duftveilchen, hat einen verführenden, süßen Geruch. Die Blüten dieser Pflanze werden gerne auch als Aroma in der Küche verwendet. Auch bei der natürlichen Hautpflege wird das duftende Veilchen oft eingesetzt.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: