Geranie - Geranium

Allgemeines

Sie bilden niedrige Stauden aus dünnen Stängeln, die rundliche, mehr oder wenig tief geteilte, grüne oder graugrüne Blätter tragen. Viele Arten haben Rhizome und neigen im Laufe der Zeit zur Ausbreitung. Manchmal duften die Blätter stark. Im Frühling und im Sommer entstehen viele rundliche Blütenstände mit weißen, rosa oder tiefvioletten Blüten. Es gibt zahlreiche Arten mit gesprenkelten Blätter und Blüten.
Geranie

Geranium. Freiland-Geranien für Garten und Park

Prezzo: in offerta su Amazon a: 19,34€


Standort

lieben helle, halbschattige Lagen, besonders in den heißesten Stunden des Tages; die mehrjährigen Arten sind winterhart, in Zonen mit extrem strengen Wintern brauchen sie einen Kälteschutz.

    Apple MQ5H2ZM/A iPhone 7 PLUS Geranium

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 63,31€
    (Risparmi 0,12€)


    Gießen

    von März bis Oktober regelmäßig gießen, der Boden soll dazwischen immer abtrocknen; sie ertragen ohne Probleme kurze Trockenheitsphasen; in den heißen Monaten mehr gießen. Während der gesamten Wachstumsphase alle 10-15 Tage Dünger für Blühpflanzen zum Gießwasser mischen.


    Boden

    nährstoffreiche, lockere, tiefe und gut drainierte Böden; man mischt Universalerde mit etwas Sand und Bimsstein


    Vermehrung

    erfolgt durch Teilung der Rhizome, die so erhaltenen neuen Pflanzen setzt man sofort ein; im Frühling kann man auch direkt in den Standort säen, die Samen von Kreuzungen produzieren meistens Pflanzen mit anderen Blütenfarben als die Mutterpflanze.


    Geranie - Geranium: Parasiten und Krankheiten

    Mehltau und Wurzelfäule


    Guarda il Video

    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: