Veilchen

Diese duftenden, oft violettblauen Blumen, die sich oft auch im Wald und auf Wiesen verstecken (Viola canina), verleihen jedem Garten einen romantischen Blickfang und ein verführendes Aroma und eignen sich dazu, eine bunte Blumenwolke mit wenig Aufwand zu gestalten. In der Blumensprache gilt das Veilchen als Symbol von Liebe, Treue, Jungfräulichkeit, Bescheidenheit und Hoffnung. In der Phytotherapie werden die sekretionsfördernden und harntreibenden Eigenschaften des Veilchens gegen Husten, Atemnot, Blähungen und Kopfschmerzen genutzt. Sehr gut eignen sich Veilchen auch als Balkon- und Gartenpflanzen.
Veilchen

Das Veilchen KV 476

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,99€


Bunte Frühjahrsblüher im Garten und auf der Wiese

Veilchen sind meist Frühjahrsblüher und blühen oft bis in den Sommer hinein oder auch das ganze Jahr über. Zudem vermehren sich die bunten Veilchen von selbst. Die kleinen Stiefmütterchen sind erreichen durchschnittlich eine Wuchshöhe von 10 bis 15 Zentimetern, und nur wenige Sorten werden bis zu 30 Zentimetern hoch werden können. Die Viola ist auch in Mittel- und Nord-Europa heimisch und kommt oft ebenfalls als Ackerunkraut vor. Die oft zweifarbigen Blüten der Viola bestehen aus fünf 5 Segmenten und sitzen an einem langen Stiel. Die Grundfarbe der vielen Veilchenarten ist aber nicht immer violett: auch gelbe, weiße und blau Blüten kommen nicht selten vor. Während die meisten Veilchen kaum duften, zeichnet sich das kleine Märzveilchen durch seinen verführenden Geruch aus. Die meisten Veilchen sind frosthart, brauchen relativ wenig Wasser und bevorzugen einen halbschattigen, nährstoffreichen Substrat.

  • Veilchengewächse Man unterscheidet bei den Veilchengewächsen drei Unterfamilien: Fusispermoideae, Leonioideae und Violoideae. Während die ersten beiden Unterfamilien nur wenige Gattungen bezeichnen, unterscheidet man...

Das Veilchen Von Montmartre

Prezzo: in offerta su Amazon a: 13,93€


Wohlriechende Veilchen

Wohlriechende Veilchen Besonders beliebt ist schon seit der Antike das im Mittelmeerraum beheimatete März - oder Duft-Veilchen (Viola odorata). Die Pflanze wurde in der Vergangenheit für religiöse Riten und als Heilmittel verwendet und nur ab dem Mittelalter wurde sie auch besonders in den Bauerngärten als Zierpflanze angebaut. Das robuste Duftveilchen blüht im Frühjahr und stellt die ideale Pflanze für halbschattige und sonnige Gartenbereiche dar. Diese Veilchenart wird dank ihrem angenehmen Geruch gerne für die Herstellung von Parfums oder Kosmetikprodukten und auch für die Herstellung gastronomischer Produkte verwendet.




commenti

Nome:

E-mail:

Commento: