Pistazien

Echte Pistazie

Die Echte Pistazie (Pistacia vera) hat gelbe Blüten und bevorzugt einen vollsonnigen, warmen Standort. Der Bodensubstrat sollte immer leicht feucht aber nicht Nass sein, da die Wurzeln ansonsten leicht verfaulen. Während der Winterruhe sollte die Pistazie kaum gegossen werden. Auch im Sommer ist der Wasserbedarf dieser Pflanze relativ gering (nur dann gießen, wenn die Erde getrocknet ist!). Der Nährstoffbedarf der Pistazien ist ebenso mäßig und man sollte die Pflanze auch nicht zu oft düngen. Hierzu kann man einen im Handel erhältlichen speziellen Volldünger verwenden. Pistazie ist auch der Name der Steinfrucht dieses Baumes, der gerade zur Unterscheidung von den anderen Arten als Echte Pistazie bezeichnet wird.
Pistazien

Italian Fashion IF Pigiami Due Pezzi per Donna Kumiko M007 (Pistazie, XL)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 25,9€
(Risparmi 18€)


Mastixpistazie (Wilde Pistazie)

Die Wilde Pistazie (auch Mastixpistazie genannt) wächst meistens als Strauch und kann eine Wuchshöhe von drei Metern erreichen. Weitaus seltener kommt diese Pflanze als Baum vor. Die Früchte der Mastixpistazie sind anfangs rot und später schwarz, während die immergrünen Blätter paarig gefiedert sind. Die zweihäusigen, männlichen Blüten haben dunkelrote Staubbeutel, während die weiblichen Blüten grünlich sind.

    Pololo Glückspilz, Pantofole bambina, Verde (Grün (Pistazie 264)), 26/27

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 29,74€
    (Risparmi 1,75€)


    Pistazien: Anzucht nur mit frischen Samen

    Anzucht nur mit frischen SamenEine Pistazien-Anzucht ist nur mit frischen Samen möglich. Der Samen muss mehrere Tage lang in warmem Wasser ruhen, bevor man ihn in einen Topf mit spezieller Anzuchterde geben und mit einen dünnen Erdschicht bedecken kann. Während Pistazienpflanzen eine niedrige Luftfeuchtigkeit bevorzugen, sollte der Pflanzensubstrat immer schön feucht ist. Ein Pistazienstrauch braucht wüstenähnliche Bedingungen um gut zu gedeihen, d.h. er fühlt sich in einer nährstoffarmen und wasserdurchlässigen Erde ganz wie zuhause. Besonders Sandböden oder Kakteenerde eignen sich besonders gut für die Anzucht der Pistazienkeimlinge. Die Früchte dieser im Mittelmeerraum beheimateten Pflanze kann man alle zwei Jahre ernten.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: