Steife Segge - Carex elata

Allgemeines

die Steife Segge stammt aus Europa und Zentralasien. Hat das Aussehen von dichten Grasbüscheln, mit Blättern von 40-50 cm, gebogen, glänzend grün; mit der Zeit wird sie flächendeckend und bildet zahlreiche runde Kissen; im Frühling wachsen lange dreieckige Halme, die Blütenähren tragen kleine dunkle Blüten, aus denen zahlreiche fruchtbare Samen entstehen; es gibt auch gesprenkelte Sorten oder Sorten mit grün-gelben Halmen Die Morgenstern-Segge (C. grayi) hat ähnlich Blätter wie die Steife Segge, im Sommer produziert sie zahlreiche Blüten mit charakteristischer Sternform.
Steife Segge

Gartenteich

Prezzo: in offerta su Amazon a: 1,09€


Standort

sie bevorzugt helle, sonnige Lagen, aber sie entwickelt sich genau so gut auch im Halbschatten. Sie fürchtet weder Kälte noch Hitze. Man setzt sie an den Rand von Wasserläufen oder Teichen, die Wurzeln müssen einen ständig feuchten Boden haben. Man kann sie auch in flache Teiche direkt ins Wasser setzen. Ebenso wachsen sie auch im Topf oder in der Erde, wobei man in diesem Falle ausgiebig und regelmäßig gießen muss, weil die Steife Segge auf keinen Fall Trockenheit verträgt.

    Seerosen: Blütenpracht im Gartenteich

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 26,05€


    Boden

    Carex diese Pflanzen lieben lockere Böden, reich an organischer Materie, beim Pflanze der Steife Egge muss man bedenken, dass die einzelnen Büschel rasch einen Durchmesser 45-50 cm erreichen und so viel Platz benötigen.


    Vermehrung

    im Frühling kann man die Büschel teilen und die so gewonnen neuen Portionen direkt einsetzen. Die Steife Segge vermehrt sich auch über Samen, man setzt die kleinen dunklen Samen im Frühling in einen Behälter, das Substrat muss immer feucht gehalten werden, man setzt die jungen Pflanzen im darauffolgenden Frühling aus.


    Steife Segge - Carex elata: Parasiten und Krankheiten

    manchmal können Blattläuse die Blüten schädigen.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: