Pflanzenschnitt

Die richtige Jahreszeit

Frühjahr und Herbst sind die idealen Jahreszeiten, um die Pflanzen zurückzuschneiden. Hierbei sollte man allerdings nicht zu radikal vorgehen, wenn man nicht will, dass die Gewächse nur wenige wenn auch sehr starke Triebe entwikelt. Zahlreiche Neutriebe erscheinen nur bei einem geringen Rückschnitt. Um einen korrekten und sauberen Schnitt durchzuführen, muss man zudem unbedingt auch über eine hochwertige elektrische oder manuelle Gartenschere und eine gute Baumsäge verfügen. Ein falsch durchgeführter Pflanzenschnitt kann erhebliche Schäden verursachen.
Die richtige Jahreszeit

Pflanzenschnitt: So einfach geht's

Prezzo: in offerta su Amazon a: 9,71€


Ein Schnitt ist nicht für jeden Baum

Je nach Pflanzensorte ist ein Rückschnitt ein oder zweimal im Jahr notwendig; manche Gewächse aber müssen auch gar nicht geschnitten werden. Manche Ziergehölze wie zum Beispiel Magnolien brauchen zum Beispiel keinen Schnitt, während viele andere – spätsommerblühende Sträucher, Rosen usw. – nur durch einen regelmäßigen Rückschnitt auch im folgenden Jahr weiterhin prachtvoll blühen und gedeihen werden. Auf welche Art und Weise die einzelnen Gewächse zurückgeschnitten werden müssen, hängt entscheidend von der Pflanzensorte ab.

  • Pflanzenschnitt Der Pflanzenschnitt erweist sich oft eine erfolgreiche Methode, um der Natur ein wenig nachzuhelfen. Regelmäßig schneiden bedeutet nicht nur der Pflanze die gewünschte Form und Größe sondern auch eine...

Das große GU Praxishandbuch Pflanzenschnitt

Prezzo: in offerta su Amazon a: 29,15€


Pflanzenschnitt: Obstbäume richtig schneiden

Besonders bei Obstbäumen ist der Baumschnitt für die Entwicklung von den Blüten und Früchten wichtig. Obstbäume und Beeren-Sträucher sollte man am besten von November bis April schneiden. Nur Pfirsich - und Süßkirsche stellen da eine Ausnahme dar: Pfirsichbäume werden im April oder Mai, Süßkirsche hingegen in den warmen Sommermonaten geschnitten. Bei einem Baumschnitt ist es besonders wichtig, die Äste richtig zu kürzen: man sollte sie genau an der Rindenwulst, die den Ast an der Basis umschließt, absägen. Somit können die Schnittwunden dann richtig verheilen und es werden keine Pilzkrankheiten aufkommen.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: