Zitronenstrauch - Lippia citriodora

Allgemeines

Diese Pflanze kann nur in Zonen mit sehr milden Wintern in die Erde gesetzt werden, in anderen Regionen wird sie als Topfpflanze gehalten und im Winter an geschützte Orte gestellt.
Zitronenstrauch

Aromatische Pflanzenpflege: Aromatherapie für Pflanzen in Haus- und Zimmergarten, Obst-, Gemüse- und Landbau

Prezzo: in offerta su Amazon a: 15,07€


Aumaße

kann bis zu 1,50 m hoch werden, bei einem Durchmesser von 1,2 m

    20 Pièces kAMILLEN paper-media set de 10 feuilles de papier à lettre 10 enveloppes format long sans fenêtre assorties

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 3,69€


    Blätter

    Es handelt sich um einen sommergrünen Strauch mit lanzettlichen hellgrünen Blättern, die einen Melissen- oder Citronella-ähnlichen Duft ausströmen;

    In der Küche wird sie sparsam verwendet, um den Speisen eine Note nach Zitronen zu geben, in der Medizin hilft sie gegen Flatulenz und Verdauungsstörungen, ebenso als Beruhigungsmittel in Teeform, man trinkt sie abends.

    Der Duft der Blätter hält Jahre an und sie sind daher besonders für Potpourri geeignet.


    Standort

    braucht sonnige und geschützte Standorte, wenn möglich in Südlage gegen eine Mauer


    Boden

    in sandiger und gut drainierter Gartenerde.

    Temperatur: in Regionen mit kaltem Klima hält man sie in Töpfen, die dann im Herbst nach drinnen gebracht werden, sonst mit Plastik abdecken, das nicht mit den Blättern in Berührung kommen darf.

    In Zonen mit warmem Klima könne sie in den Garten gesetzt werden.


    Gießen

    von Mai bis Oktober häufig kräftig gießen, der Boden soll dabei nie ganz abtrocknen im Winter muss der Boden nur ganz leicht feucht sein.


    Düngen

    von April bis August mit Universaldünger behandeln


    Vermehrung

    im Juli praktiziert man aus den Ästen und dem Stamm Stecklinge von ungefähr 8 cm, die man in ein Gemisch aus Sand und Torfmoos zu gleichen Teilen setzt. Nach dem Wurzelschlagen setzt man die neuen Pflanzen im darauffolgenden Mai aus.


    Zitronenstrauch - Lippia citriodora: Parasiten und Krankheiten

    wenn die Spitzen der Blätter und der Triebe vertrocknen, bedeutet das, dass die Pflanze unter Trockenheit leidet.

    Wichtig ist ein gut drainierter Boden, weil Staunässe zu gelben Blättern führt.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: