Judasbaum

Allgemeines

Die Blätter sind rund, herzförmig oder nierenförmig, hellgrün und sehr dekorativ; auf die Blüten folgen Hülsen mit den Samen (Hülsenfrüchte), sehr zahlreich, platt und hängend, die bis zum nächsten Frühling auf der Pflanze hängen bleiben.

Der Stamm ist oft gewunden und dunkel, mit braunen Sprüngen, die Äste haben eine rötliche Rinde. Der Name Judasbaum gründet in der Legende, dass sich Judas an einem solchen Baum erhängt habe. Der botanische Namen stammt aus dem Griechischen “ cercis”, was Nadel oder Spule bedeutet, in Bezug auf die Form der Früchte.

Judasbaum

Lachs Rezepte Kostenlos Buchen (Salmon Recipes)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0€


Standort

liebt sonnige Plätze, wenn möglich, windgeschützt; wächst hauptsächlich in der Ebene, und zieht ein mildes Klima vor. Erwachsenen Exemplare können im Extremfall bis zu 8 m hoch werden, normalerweise erreichen sie eine Höhe von 5-6 m.

    Materiali Manchester mobili MFS-0106 Rechteck Buchen-Hölzerner Couchtisch, opaco finitura PU, blu, 110 x 50 cm

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 98,59€


    Boden

    Judasbaum bevorzugt kalkhaltige Böden, gut drainiert, auch steinig; er passt sich aber gut in jedem Garten an; man pflanzt ihn im Oktober, er ist sehr widerstandsfähig gegen Smog und wird daher oft als Allee-Baum genutzt.


    Vermehrung

    durch Samen, die der Baum in großen Mengen produziert, man sät im März in Behälter. Wen die Pflanzen gewachsen sind, setzt man sie in Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm, diese setzt man ins Freie in eine Brutstätte. Hier werden sie gewöhnlich zwei Jahre gehalten, bevor sie ausgesetzt werden.


    Judasbaum: Parasiten und Krankheiten

    als sehr anspruchslose Pflanzen haben sie keine großen Probleme; oft sieht man Befall von Blattläusen.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: