Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera

Allgemeines

Er hat einen aufrechten, sehr verzweigten Stamm mit graugrüner Rinde, die normalerweise mit Alter ein furchiges Aussehen annimmt; die Krone ist bei jungen Bäumen pyramidenförmig, mit den Jahre neigt sie zu runden Formen, sehr alte Bäume haben eine ungeordnete Krone. Die Blätter sind groß, gelappt (ähnlich Ahornblättern), mit innerem Rand; im Herbst werden sie goldgelb, bevor sie abfallen. Im Spätfrühling entstehen viele aufrechte Blüten in Tulpenform, mit gelbgrünen Blütenblätter und im Zentrum orangefarben; im Sommer sieht man große Früchte in Zapfenform, mit vielen geflügelten Samen, die im Herbst oder im darauffolgenden Frühling abfallen. Diese großen Bäume werden normalerweise in Parks genutzt, sie brauchen sehr viel Platz um sich gut zu entwickeln. Die Blüten entstehen am Ende der Äste, und häufig fehlen sie bei sehr großen Exemplaren.
Tulpenbaum

Lachs Rezepte Kostenlos Buchen (Salmon Recipes)

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0€


Standort

sonnig oder halbschattig; diese Bäume sind nicht empfindlich auf Kälte, sie leiden sicher mehr unter sehr heißen Sommern, aus diesem Grund brauchen junge Exemplare Schattenspender in den heißesten Monaten des Jahres.

    JOE N JOYCE Sevilla Synsoft sottopiede morbido Leaves Black dimensione 40 stretto

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 44,95€


    Gießen

    von März bis Oktober regelmäßig, besonders in den heißesten und trockensten Monaten.


    Boden

    Tulpenbaum die Tulpenbäume bevorzugen feuchte Böden, frisch und tief, wenn möglich mit leicht saurem PH-Wert; beim Einsetzen dieser Bäume verwendet man Erde für acidophile Pflanzen und düngt großzügig mit organischem Dünger; im Herbst und im Frühling verwendet man stickstoffreiche Düngemittel.


    Vermehrung

    generell über Samen, welche der Baum in großen Mengen produziert; man sät im Herbst, oder im Frühling, nach dem man die Samen für mindestens 2-3 Wochen schichtförmig im Sand im Kühlschrank gehalten hat.


    Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera: Parasiten und Krankheiten

    fürchtet Lausbefall und die Blattchlorose.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: