Sonnenblume - Helianthus annuus

Allgemeines

Die zur Ölgewinnung genutzten Pflanzen haben enorme Dimensionen, mit Stämmen bis zu 2 m und Blüten mit einem Durchmesser von 25-50 cm, während der Ziertyp im Garten bis 80-90 cm hoch wird, es gibt auch Zwergsorten mit einer Höhe von nur 30-40 cm. Sie haben aufrechte, fleischige, raue und steife Stängel, die wechselständige, lederartige Blätter mit langem Blattstiel tragen; im Sommer entwickelt sich am Ende der Stängels ein großer, abgeplatteter Blütenstand (Körbchen), der aus zahlreichen kleinen Blüten besteht, die von einer oder mehr Runden Brakteen (Tragblätter) in goldgelb umgeben sind; im Spätsommer entstehen aus den Blüten Achänen (Nussfrüchte), cremefarben oder grau mit schwarzen Streifen. Die „Nuss“ im Inneren der Achäne ist essbar: der Blütenstand der Sonnenblume hat eine besondere Eigenart: den Heliotropismus: die Blüten zeigen immer Richtung Sonne, von dieser Tatsache stammt auch der Name dieser Pflanze. Es gibt zahlreiche Sorten, auch sehr kleine mit einer Höhe von nur 15-20 cm, mit verschiedenfärbigen Blüten, von rosa bis rot.
Sonnenblume

HELIANTHUS ANNUUS 50 cm 1 fiore 45001-04

Prezzo: in offerta su Amazon a: 18,97€


Standort

die Sonnenblume setzt man direkt in die Sonne; sie wachsen gut auch im Halbschatten, brauchen aber mindestens 5-6 Stunden Sonne täglich. Diese Pflanze entwickelt sich besser in Zonen mit heißen Sommern.

  • Blumensprache Sonnenblume Die Indianer hielten sie für eine heilige Pflanze, weil sie dem Menschen auf viele Arten diente. In Peru ist sie Zeichen des Sonnengottes. Von Peru aus wurde die Sonnenblume das erste Mal nach Europa...
  • Sonnenblumen Die weltweit beliebten Sonnenblumen sind hauptsächlich in Nordamerika und Mexiko beheimatet. Die vielen unterschiedlichen Exemplare können sowohl kleinwüchsig sein als auch eine Höhe von fast fünf Me...

Tropica girasole Magic F1 rotonda (Helianthus annuus) 20 semi

Prezzo: in offerta su Amazon a: 5,95€


Gießen

die Pflanzen müssen regelmäßig gegossen werden, dazwischen muss die Erde aber immer gut auftrocknen. Sie halten auch ohne Probleme längere Trockenperioden aus.


Erde

sie wachsen in allen Gärten; für bessere und längere Blüte arbeitet man in die Erde organischen Dünger oder auch Langzeitdünger. Die Sonnenblume entwickelt einen Wurzelapparat mit beträchtlichen Ausmaßen, man sollte daher vermeiden, sie im Topf zu halten.


Vermehrung

Sonnenblume durch Samen; im Februar und März sät man in geheizte Saatboxen, oder im April und Mai direkt in den Garten. Die im Vorjahr gesammelten Samen erzeugen nicht immer Pflanzen mit den gleichen Charakteristiken wie die Mutterpflanze.


Sonnenblume - Helianthus annuus: Parasiten und Krankheiten

gelegentlich sieht man Blattlausbefall unter und im Blütenstand



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: