Schmetterlingsflieder

Allgemeines

Sie bestehen aus Büscheln aus langen Stängeln, die von langen, lanzettlichen, dunkelgrünen und auf der Blattunterseite weißen oder grauen Blätter bedeckt sind. Im Sommer und im Herbst bilden sie große Rispen aus wunderschönen schlauchförmigen Blüten mit Honigduft, sie sind sehr färbig in rosa, weiß oder fliederfarben und ziehen Schmetterlinge an.

Standort: sie lieben sehr helle Standorte, sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten. Normalerweise sind sie winterfest, bei sehr strengen Wintern kann der oberflächlich liegende Teil völlig vertrocknen, sprießt aber dann im Frühling wieder neu hervor. Man schneidet kräftig im Frühling, und erreicht so eine verstärkte Blüte; andere Arten, wie B. globosa oder B. covillei, schneidet man nach der Blüte, weil die Blüten auf dem Holz aus dem Vorjahr entstehen. Um die Blütezeit zu verlängern, die verwelkten Rispen ständig entfernen.

Schmetterlingsflieder

Erba della Pampas di colore lilla/ Erba ornamentale (Cortaderia selloana), ca. 50 semi

Prezzo: in offerta su Amazon a: 4,95€


Gießen

diese Sträucher bevorzugen trockenes Klima und brauchen nicht viel Wasser, in den heißen Monaten sporadisch gießen. Im Herbst und Frühling arbeitet man reifen Stallmist in die Erde rund um den Strauch; von April bis Oktober mischt man alle 20-30 Tage Dünger für Blühpflanzen zum Gießwasser.

    Aglio gigante / Aglio ornamentale (Allium giganteum) - ca. 50 semi, resistente al freddo

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 4,95€


    Boden

    wachsen ohne Probleme in normaler Gartenerde, solange sie nährstoffreich und gut drainiert ist.


    Vermehrung

    Schmetterlingsflieder zu Winterende sät man in Saatboxen, die neuen Pflanzen werden im darauffolgenden Jahr ausgesetzt, auch wenn sie schon im ersten Sommer blühen. Im Herbst kann man Steckhölzer praktizieren. Diese Pflanzen sind gewöhnlich Selbstausstreuer, aber die Tochterpflanzen erzeugen oft nicht die gleichen Blüten wie die Mutterpflanze.


    Schmetterlingsflieder: Parasiten und Krankheiten

    diese Sträucher werden kaum von Parasiten oder Krankheiten betroffen.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: