Kartoffeln

Eine kostbare Schönheit

Es gibt heutzutage ungefähr 4000 Kartoffelsorten und mehrere hundert Millionen Tonnen Kartoffeln werden jährlich in der ganzen Welt geerntet. Während die Kartoffel nach ihrer Ankunft in Europa (im 16. Jahrhundert) dank ihrer exotischen lilafarbenen Blüten zunächst als zierliche Schönheit geschätzt waren, wurde man sich erst ab dem 17. Jahrhundert der kostbarene Eigenschaften dieser Pflanze bewusst. Nur nachdem sich der Wert ihrer Knolle als Nahrungsmittel bewies, gaben Mediziner und Botaniker es damit auf, Kartoffel einzig und allein als Giftpflanze einzustufen. Heute wird das genügsame und widerstandsfähige Nachtschattengewächs weltweit angebaut.
Kartoffeln

Kartoffel-/Apfelreibe Steel

Prezzo: in offerta su Amazon a: 12,25€


Sonne, Wasser und Abstand

Kartoffeln kann man sowohl im Garten als auch auf dem Balkon pflanzen. Die Erde sollte gut wasserdurchlässig und nährstoffreich sein. Außerdem brauchen Kartoffeln viel Sonne und man muss darauf achten, zwischen den einzelnen Pflanzen den richtigen Abstand (etwa 30 cm) zu halten, damit diese sich später gut ausbreiten können. Das Frühjahr stellt mit Sicherheit den besten Zeitpunkt dar, um die Kartoffeln im Garten zu pflanzen. Die kostbaren Kartoffelpflanzen sind ziemlich frostempfindlich, sie können daher nicht im Winter gepflanzt werden.

    Kartoffeln mit Stippe

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 17,54€


    Trockene Erde und milde Bodentemperatur

    Bevor man die Knollen einpflanzt, sollte man sich vergewissern, dass die Erde komplett trocken ist und dass die Bodentemperatur mindestens 7° C beträgt. Bei zu hoher Bodenfeuchtigkeit besteht das Risiko, dass die Knollen verfaulen und nicht keimen. Um Krankheiten zu vermeiden, sollte man außerdem einen Standort, wo im Vorjahr bereits Kartoffeln angebaut waren, besser vermeiden .


    Kartoffeln: Lieber Früh - Spät- oder Lagerkartoffeln

    Die Wahl der Kartoffelsorte ist der eigenen Vorliebe überlassen. Lagerkartoffeln oder Spätkartoffeln können zwar nicht sofort nach der Ernte verzehrt werden, aber man kann sie relativ lange aufbewahren. Frühkartoffeln hingegen halten sich nicht lange, können aber sofort gegessen werden.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: