Nutzgarten anlegen

Gemüse und Kräuter auch im kleinsten Garten

Wenn man über eine relativ große Oberfläche verfügt, sollte man den sonnigsten Platz als Standort für Gemüse und Obst wählen und den Rest des Gartens als Ziergarten gestalten. Wer hingegen nur über einen kleinen Garten verfügt, kann sich für einen Mischgarten entscheiden und somit Blumen, Kräuter, Gemüse und Strauchobst auf einer gleichen Fläche kombinieren. Dank seiner vielen Farben und seinem verführerischen Duft, stellt ein Mischgarten immer einen origineller Blickfang dar.
Nutzgarten anlegen

Der Nutzgarten: Monat für Monat richtig planen

Prezzo: in offerta su Amazon a: 28,46€


Zahlreiche Lösungen für Obstnascher

Baumfrüchte wie Pflaumen, Kirschen, Äpfel und Birnen passen allerdings nicht in einen kleinen Garten, denn sie müssen mit weitem Abstand gepflanzt werden , um ihre Wurzeln und Äste richtig ausbreiten zu können. Wenn man nicht über viel Platz verfügt, stellen Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Preiselbeeren die beste Lösung dar, um trotzdem nicht auf unbehandeltes Obst aus dem eigenen Garten zu verzichten.

    Der Nutzgarten: Monat für Monat richtig planen

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 28,46€


    Ein Gewächshaus für den Winter

    Ein Gewächshaus für den WinterUm den Gartenboden am besten auszunutzen, muss man die Erde gut bearbeiten und die Saat und Pflanzungen korrekt zu den richtigen Jahreszeiten ausführen. Da Gemüse schlecht unter den Bäumen wächst, ist es ratsam, Obst und Vegetabilien getrennt anzulegen. Ein kleines Gewächshaus erweist sich zudem als sehr nützlich, wenn man auch in den kalten Monaten über eigenen Salat, Kohl und Kräuter verfügen will.


    Nutzgarten anlegen: Jedem Nutzgarten seine passenden Kulturpflanzen

    Besonders wichtig ist es auch, die für den Garten am besten geeigneten Gemüse - und Obstsorten zu wählen. Es ist unnütz in einem vollsonnigen Garten Waldfrüchte anzupflanzen oder in einem schattigen Nutzgarten Zitronen zu züchten. Die Auswahl der einzelnen Kulturpflanzensorten ist durch das Klima und die Lage des Gartens bedingt. Vor-, Nach- und Zwischenkultur ermöglichen schließlich den Boden durchgehend gut auszunutzen.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: