Venusfliegenfalle - Dionacea muscipula

Venusfliegenfalle

Die Venusfliegenfallen oder Dionacea muscipula sind richtige Sonnenanbeter: je sonniger ihr Standort ist, desto schöner entwickeln sich diese exotischen Pflanzen. Damit ihre roten Fallen erscheinen, brauchen diese Karnivoren unbedingt einen vollsonnigen und hellen Platz. Falls sich ihr Standort hingegen im Schatten oder Halbschatten befindet, werden die Fallen der Dionacea muscipula grün bleiben und werden sich auch in der Größe nicht entwickeln.
Venusfliegenfalle

Wenn der Salat die Raupe frisst: Fleischfressende Pflanzen - Faszination und Haltung

Prezzo: in offerta su Amazon a: 9,62€


Die Dionacea muscipula lieben kalkfreie und feuchte Erde

Die Erde der Venusfliegenfalle sollte immer feucht gehalten werden. Um gefährliche Staunässe zu vermeiden, ist es sinnvoll die Dionacea muscipula erst dann zu gießen, wenn der Boden leicht angetrocknet aber noch nicht ganz ausgetrocknet ist. In der Natur gedeihen die Dionacea muscipula auf einem dauerfeuchten Untergrund. Der Boden sollte zudem kalkfrei und nährstoffarm sein. Im Handel sind spezielle Karnivorensubstrate erhältlich; man kann aber auch die Erde ohne großen Aufwand selber zubereiten, indem man Sand und Torferde mischt.

Ein häufiges Düngen ist bei den anspruchslosen Karnivoren nicht sinnvoll und kann sich als schädlich erweisen. Wenn man nicht ganz auf das Düngen verzichten will, genügt es, die Dionacea muscipula zweimal im Jahr in geringer Menge und Konzentration mit einem speziellen Mittel zu düngen.

  • Venusfliegenfalle Die Venusfliegenfalle, wie der deutsche Name dieser Pflanze lautet, ist eine sehr komplexe fleischfressende Pflanze, ein Schmuckstück der pflanzlichen Evolution.Sie stammt ursprünglich aus Nordameri...

Fleischfressende Pflanze

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,79€


Venusfliegenfalle - Dionacea muscipula: Je wärmer desto besser

Die Dionacea muscipula liebt nicht nur viel Sonne, sondern sie braucht auch viel Licht und sollte über einen hellen Standort verfügen. Wie die meisten sonnenhungrigen Pflanzen, erträgt die Venusfliegenfalle auch extrem hohe Temperaturen problemlos . Kälte und Frost mag sie hingegen nicht so gerne: Im Winter sollte man sie vor zu niedrigen Temperaturen schützen und zur Überwinterung bei einer Zimmertemperatur von mindestens 10° unterstellen. Während der Winterruhe braucht die Pflanze wenig Wasser und Pflege. In der natürlichen Umgebung der Venusfliegenfalle sinken die Temperaturen allerding bis auf – 10° C: Die Fallen und Pflanzenblätter der Pflanze sterben ab, um erst im folgenden Frühjahr wieder auszutreiben.

Wichtig ist schließlich zu beachten, dass man die Fliegenfallen der Dionacea muscipula wie die der anderen Karnivoren nie reizen sollte. Das wiederholte Öffnen und Schließen der leeren Fallen lässt diese leicht verkümmern.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: