Cadetia

Allgemeines

sie sind klein und haben keine Pseudobulben. Jeder Steil trägt ein fleischiges, ovales, längliches, 12-15 cm langes, glänzend dunkelgrünes, wachsartiges Blatt; im Winter und bis zum Frühling entstehen aus dem Zentrum jedes Blattes einzelne, weiß, cremefarben oder rosafarbene Blüten, manchmal mit gelben Punkten, mit einem fleischigen Stiel. Die Blüten haben einen starken, anisähnlichen Duft und dauern einige Wochen; die Wurzeln entwickeln sich sehr kräftig und aus jedem Büschel entstehen jedes Jahr mindestens 3-4 neue Stiele mit Blättern. Von Anfängern nicht sehr geschätzt, bieten diese eher kleineren Orchideen eine ausreichende und anhaltende Blüte und auch ihre Pflege ist nicht sehr schwierig; jede einzelne Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse, man muss die generellen Hinweise unter Umständen auch etwas verändern.
Cadetia

Pax Cadetia

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,99€


Standort

sehr hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung; diese Orchideen sind kälteempfindlich, und im Winter hält man sie bei Temperaturen um die 20°C tagsüber und 15°C nachts. Wichtig für diese Orchideen ist die gute Belüftung des Standortes.

    Retrato de M

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 19€


    Gießen

    regelmäßig alle 3-4 Tage gießen, das überschüssige Wasser ablaufen lassen, das Substrat soll immer etwas feucht sein, es soll aber dazwischen doch immer etwas abtrocknen; das ganze Jahr über mischt man alle 15-20 Tage Orchideendünger zum Gießwasser, diese Orchideen haben keine Ruhephase. Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit besprüht man die Pflanze oft, solange sie keine Blüten trägt.


    Boden

    Cadetia man verwendet eine Mischung für Orchideen und epiphytische Pflanzen, bestehend aus Rindenstückchen, Torfmoos und Pflanzenfasern. Die Orchideen wachsen trotz ihrer reduzierten Dimensionen ziemlich rasch, man pflanzt daher alle 2 Jahre um, um im Topf ausreichend Platz zu garantieren.


    Vermehrung

    durch Teilung der Wurzelbüschel; im Frühling befreit man die Wurzeln vom Substrat und teilt die Pflanze in Gruppen mit 2-3 Stielen, an jeder Portion muss eine gut entwickelte Wurzel sein. Die so erhaltenen Pflanzen setzt man sofort in einzelne Töpfe.


    Cadetia: Parasiten und Krankheiten

    Schmierläuse und Wurzelfäule.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: