Cattleya spicata

Allgemeines

sie haben fleischige sogenannte Pseudobulben, die 5-7 cm groß sind, in einigen Arten sogar viel größer. Die Blätter sind leuchtend grün, ledrig, gebogen, leicht fleischig, immergrün; jeder der Pseudobulben trägt 2-3 Blätter. Die Blüten sind relativ groß und ansehnlich, einzeln oder in Gruppen zu 4-5; sie können verschiedene Farben haben, von rosa bis weiß, von gelb bis rot; es gibt sehr viele Kreuzungen, auch weil diese Orchidee sehr unkompliziert in der Haltung und unter Liebhabern sehr verbreitet ist. Die Blüte der Cattleya hat sehr kräftige Farben, mit zumeist breiten Blütenblätter und einer tütenförmigen, bunt gefleckten oder gestreiften andersfärbigen Lippe.
Cattleya

Grass-pinks and Companion Orchids in Your Pocket: A Guide to the Native Calopogon, Bletia, Arethusa, Pogonia, Cleistes, Eulophia, Pteroglossaspis, and Gymnadeniopsis Species of the Continental United

Prezzo: in offerta su Amazon a: 9,22€


Standort

diese Orchideen brauchen sehr helle Standorte, wenn möglich mit direkter Sonneneinstrahlung für mehrere Stunden täglich. Sie sind kälteempfindlich, die Mindesttemperaturen müssen über 12-14°C liegen; auch zu starke Hitze mit Temperaturen um die 34-35°C müssen vermieden werden, im Sommer sollen diese Orchideen vor direkter Sonne geschützt werden und an einem luftigen Platz stehen.

  • Aerangis Sie haben fleischige graugrüne Stiele, auf denen lange wechselständige, dicke, dunkelgrüne Blätter stehen, die meistens silbrige Punkte aufweisen, ihr Wuchs ist leicht kriechend. Im Frühling oder im H...
  • Angraecum sesquipedale sie haben keine Pseudobulben, sind epiphytisch, und haben verschieden Größen, einige Arten sind sehr klein, während andere Arten einen sehr kräftigen Wuchs mit großen Blüten haben. Die Blüten sind wei...
  • Ascocentrum Sie ähneln den Vanda, sind aber kleiner. Sie produzieren einige längliche Blätter, glänzend, dick, sehr dunkel, mit einer Länge von höchstens 10-15 cm; am Frühlingsende erscheint ein aufrechter Stiel,...
  • Barkeria Sie haben lange zylindrische aufrechte Pseudobulben, die wie Schilfrohr aussehen; die Blätter wachsen wechselständig entlang der Pseudobulben, sie sind dünn, 8-10 cm lang, hellgrün mit rötlichem Rand,...

RETRATO DE M

Prezzo: in offerta su Amazon a: 19€


Gießen

von März bis Oktober ausgiebig gießen, das Substrat dazwischen immer leicht abtrocknen lassen; in der kalten Jahreszeit weniger gießen. Man düngt einmal im Monat mit einem Universaldünger.


Vermehrung

man teilt die Rhizome in der Ruhephase Man schneidet das Rhizom in zwei Teile, setzt jeden Teil ein und von beiden Teilen gehen dann neue Triebe aus. Die neuen Triebe lässt man ein Jahr wachsen, um sie den getrennt einzusetzen.


Boden

spezifische Orchideenerde, bestehend aus zerkleinerter Rinde und Pflanzenfasern; die Cattleya kann man auch auf einen Baumstamm aufbinden oder in Hängeampeln halten.


Cattleya spicata: Parasiten und Krankheiten

Schmierläuse nisten sich auf der Blattunterseite und an der Basis der Pseudobulben ein, die Blätter werden gelb gefleckt und es kann zur Bildung von Rußtau kommen. Bei zu kalten Temperaturen entstehen schwarze Flecken auf Blättern und Pseudobulben.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: