Calanthe

Allgemeines

Sie haben breite, papierartige Blätter in verschiedener Anzahl. Die immergrünen Arten haben keine Pseudobulben und sind aktiv das ganze Jahr über; die sommergrünen Arten haben silbrig-sandfarbene, dicke Pseudobulben, von denen die Blätter ausgehen, sie haben eine Ruhephase im Herbst und Winter. Die Blüten erscheinen im Frühling, in traubenförmigen Blütenständen auf aufrechten Stielen; jeder Stiel hat eine verschiedene Anzahl von Blüten von mittlerer Größe, von gelb bis rot, von rosa bis violett, mit sehr auffälliger Lippe in Kontrastfarbe.
Calanthe

Calanthé

Prezzo: in offerta su Amazon a: 1,49€


Standort

die Calanthe bevorzugen helle Standorte, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung; im Sommer und besonders an den heißesten Tagen hält man sie im Schatten. Im Sommer vertragen sie ziemliche hohe Temperaturen, im Winter sollte die Temperatur nicht unter 15°C sinken.

  • Aerangis Sie haben fleischige graugrüne Stiele, auf denen lange wechselständige, dicke, dunkelgrüne Blätter stehen, die meistens silbrige Punkte aufweisen, ihr Wuchs ist leicht kriechend. Im Frühling oder im H...
  • Angraecum sesquipedale sie haben keine Pseudobulben, sind epiphytisch, und haben verschieden Größen, einige Arten sind sehr klein, während andere Arten einen sehr kräftigen Wuchs mit großen Blüten haben. Die Blüten sind wei...
  • Ascocentrum Sie ähneln den Vanda, sind aber kleiner. Sie produzieren einige längliche Blätter, glänzend, dick, sehr dunkel, mit einer Länge von höchstens 10-15 cm; am Frühlingsende erscheint ein aufrechter Stiel,...
  • Barkeria Sie haben lange zylindrische aufrechte Pseudobulben, die wie Schilfrohr aussehen; die Blätter wachsen wechselständig entlang der Pseudobulben, sie sind dünn, 8-10 cm lang, hellgrün mit rötlichem Rand,...

Arte Ibrida C1884 della Stampa dell'Oggetto D'antiquariato di Colore del Fiore di Calanthes

Prezzo: in offerta su Amazon a: 16,2€
(Risparmi 16,2€)


Gießen

Calanthe die immergrünen Arten gießt man das ganze Jahr über, das Substrat soll immer feucht aber nicht nass sein, im Sommer besprüht man oft die Blätter mit demineralisiertem Wasser. Die sommergrünen Arten gießt man regelmäßig nur in der Wachstumsphase, von März-April bis September; wenn die Blätter gelb werden, stellt man das Gießen ganz ein und man hält die Pseudobulben an einem warmen und ganz trockenen Ort.


Substrat

di meisten Arten der Calanthe bevorzugen ein Substrat aus drei Teilen Gartenerde mit einem Teil Blättererde, Sand und Torfmoos. Andere Arten wachsen besser in mehr Universalerde.


Vermehrung

nach der Blüte kann man Seitentriebe der Mutterpflanze ablösen, die man direkt einsetzt. Die sommergrünen Arten produzieren jedes Jahr neue Brutzwiebeln an der Basis der Pseudobulben, die man ablösen und einzeln einsetzen kann.


Parasiten und Krankheiten

Schmierlausbefall, bildet unästhetische gelbe Flecken und Rußtau


Calanthe: Sorten

C. reflexa: blüht im Spätfrühling, purpurrote Blüten.

C. tricarinata: verbreitet vom Himalaya bis nach Japan, blüht, wenn die neuen Blätter entstehen, grüne Blüten mit cremefarbener Lippe.

C. masuca: im tropischen Afrika, sommergrün, purpurrote-violette Blüten.

C. vestita: aus Malaysia, sommergrün, weiße Blüten mit hellrosa Lippe.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: