Caladenia

Allgemeines

Sie haben große Stolonen, aus denen ein fleischiges, langes, oft leichtbehaartes, dunkles Blatt entspringt; im Frühling-Sommer entstehen rötliche 15-20 cm lange Stiele, an deren Spitze große einzelne oder paarweise auftretende Blüten erscheinen, in weiß, rosa, gelb oder grünlich, mit großer Lippe, mit roten und braunen Flecken; die Blütenblätter haben typische lange Blütenhüllen, manchmal purpurfarben.

Caladenia

Prezzo: in offerta su Amazon a: 0,99€


Standort

bevorzugen sehr helle Standorte, ohne direkte Sonneneinstrahlung an den heißesten Stunden des Tages; in der warmen Jahreszeit kann man die Orchideen ins Freie stellen, an einen geschützten, aber luftigen Ort, wo die Pflanze sehr hell steht und auch am Nachmittag einige Stunden Sonneinestrahlung haben kann. Die Caladenia sind kälteempfindlich, mit dem Sinken der Temperaturen werden die Blätter gelb und vertrocknen, man muss die Pflanze vor Temperaturen unter dem Nullpunkt schützen; schon im Frühling stellt man diese Orchideen ins Freie, weil kühle Temperaturen und Regen die Entwicklung von neuen Blättern und nachfolgender Blüte anregen.

    Cymbidium (Original Mix)

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 1,29€


    Gießen

    in der Wachstumsphase brauchen die Cladenia sehr viel Wasser, das Substrat muss immer leicht feucht bleiben; wenn die Blätter vertrocknen, das Gießen einstellen, sodass die Pflanze in die Ruhephase treten kann. Von März bis September mischt man alle 15-20 Tage Dünger zum Gießwasser.


    Boden

    diese Orchideen brauchen lockere, sandige und gut drainierte Böden; man verwendet gute Universalerde, gemischt mit Sand und Blättererde, am Topfboden deponiert man Blähton oder Perlitzur Erhöhung der Drainage.


    Vermehrung

    man teilt die Rhizome im Frühling, bevor die Pflanze in die Wachstumsphase eintritt; die neuen Pflanzen werden sofort in einzelne Töpfe gesetzt und wie die erwachsenen Pflanzen behandelt.


    Caladenia: Parasiten und Krankheiten

    diese Orchideen sind nicht sehr empfindlich auf Parasiten; sie werden kaum von Wurzelfäule betroffen.



    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: