Orchideenschnitt

Orchideenschnitt

Im Handel ist eine vielfältige Auswahl an Gartenmessern und Scheren für jeden Bedarf erhältlich. Wichtig ist auch, dass das Werkzeug vor der Anwendung gründlich desinfiziert wird. Eine korrekte Säuberung des Schneidewerkzeug schützt die Pflanze vor der Übertragung von Parasiten, Bakterien und Viren. Man kann dazu hochprozentigen Alkohol verwenden.
Orchideenschnitt

Seramis substrato per orchidea, 2,5 l

Prezzo: in offerta su Amazon a: 8,07€


Orchideen schneiden

Orchideen schneidenUm die Orchideen richtig zu schneiden, sollte man vorerst das Messer oder die Schere gut desinfizieren. Demnach müssen die vertrockneten gelben oder braunen und die bereits abgestorbenen Pflanzenteile entfernt werden. Die abgestorbenen Pflanzenteile sind leicht erkennbar, da sie meist braun und matschig sind. Während der Ruhephase darf man die verwelkten Blätter der Orchideen allerdings nicht abschneiden. Diese oft gelblich oder braun gefärbten Blätter fallen von alleine ab oder können vorsichtig abgezogen werden, wenn sie anfangen, sich von alleine zu lösen. Auch alte Bulben dürfen nur dann abgetrennt werden, wenn sie keine Blätter mehr haben.

    Spider-Orchidee im Keramiktopf

    Prezzo: in offerta su Amazon a: 30,36€


    Eine Schutzpaste gegen Krankheiten imd Fäulnis

    Damit die Pflanze aufgrund der Schnittstellen nicht austrocknet oder erkrankt, kann man zu deren Schutz eine im Handel erhältliche, spezielle Versiegelungspaste verwenden. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Schutzpaste hierfür selber herzustellen. Die Anwendung von Schwefelpulver oder Kohlepulver erweist sich hingegen als unwirksam.


    Abgestorbene Wurzeln

    Abgestorbene Wurzeln Demnach müssen die ineinander verwechselten Wurzeln der Orchidee entwirrt und die verfaulten und abgestorbenen Wurzelteile mit einem scharfen Messer oder einer Scheren entfernt werden. Genauso wie die Blätter sind auch die abgestorbenen Wurzeln braun gefärbt und matschig oder trocken. Der Wurzelschnitt muss mit großer Vorsicht erfolgen, da ein Schneiden der gesunden Wurzeln den Wachstum der Pflanze erheblich beeinträchtigen wird.


    Orchideen und vegetativen Vermehrung

    Zur vegetativen Vermehrung werden Orchideen mit mehr als acht Bulben verwendet. Hierzu wird das Pflanzenrhizom mit einem desinfizierten Messer durchgeschnitten. Bei monopodial wachsende Orchideen erfolgt die Vermehrung durch Seitentriebe und Kopfstecklinge. Diese werden mit einem scharfen und sauberem Messer abgeschnitten. Nach dem Schnitt ist es ratsam, die Schnittstellen mit einer speziellen Versiegelungspaste vor Bakterien und Austrocknen zu schützen.




    commenti

    Nome:

    E-mail:

    Commento: