Obstgewächse

Wenn der Garten für das Pflanzen von Obstbäumen zu klein ist, bedeutet das nicht, dass man auf frisches, selbst gezüchtetes Obst verzichten muss. Zahlreiche Obstfrüchte wachsen an Sträuchern und Büschen, die weitaus weniger Platz als ein Baum einnehmen. Zudem erweist sich die Ernte ihrer Früchte als nur halb so mühsam.Johannisbeere, Stachelbeere, Himbeere, Erdbeere aber auch Obstgewächse tropischer Herkunft wie Avocado und Ananas-Guave können - wenigstens im Sommer - in einem kleinen Garten Platz finden. Bei exotischen Pflanzen ist es allerdings besonders wichtig, dass sie über den richtigen Standort verfügen, da diese Gewächse kaum ohne viel Wärme und Sonne überleben.Johannisbeeren sind bescheidene Pflanzen: Sie begnügen sich mit wenig Platz und Halbschatten. Ihre schwarzen, roten oder glasig-weißen Beeren reifen im Sommer und haben einen säuerlichen Geschmack. Auch ein Stachelbeerstrauch stellt keine hohen Ansprüche an den Gärtner. Bei einem feuchter Boden und sonniger Lage trägt diese Pflanze im Hochsommer eine große Anzahl gelber, ... continua

Articoli su : Obstgewächse


ordina per:  pertinenza   alfabetico  data  
    • Avocado züchten

      Avocado züchten Indem man eine möglichst reife Frucht vorsichtig aufgeschneidet, ohne dass aber der Kern angegriff
    • Birnbaum

      Birnbaum Am besten sollte der im Kaukasus, wahrscheinlich im heutigen Kasachstan ursprümglich beheimatete Bir
    • Erdbeeren

      Erdbeeren Es handelt sich hierbei um eine krautartig wachsende Pflanze, die ihre Frucht in der Nähe des Bodens
    • Feigenbaum

      Die beste Kultursorte Für einen mitteleuropäischen Garten sollte man sich für solche Feigenkultursorten entscheiden, die z
    • Mandelbaum

      Mandelbaum Der Mandelbaum liebt Helle und mildes Klima, und braucht deswegen einen sonnigen Standort. Was den B
    • Mangobaum

      Mangobaum Besonders beliebt dank seiner köstlichen, je nach Sorte unterschiedlich großen Früchte hat der Mango
    • Nussbaum

      Nussbaum Der Nussbaum ist ursprünglich in Mittelasien beheimatet und ist heute auch im Mittelmeerraum zu find
    • Pfirsichbaum

      Pfirsichbaum Ein Pfirsichbaum kann eine Wuchshöhe von bis zu acht Metern erreichen und braucht dementsprechend ge
    • Walnussbaum

      Walnussbaum Dieser Baum kann eine Wuchshöhe von bis zu 25 Metern erreichen und bevorzugt klimatisch milde Gegend
    ordina per:  pertinenza   alfabetico  data  
      prosegui ... , roter oder grüner Früchte. Himbeeren bevorzugen ebenfalls einen hellen Standort und einen feuchten und humosen Boden. Man unterscheidet bei Himbeeren zwischen Sommer- und Herbstsorten. Laut der Botanik gehören Erdbeerstauden zu der Familie der Rosaceae (Rosengewächse) und ihre Blüten sind denen der Rosengewächse auch sehr ähnlich, während es sich bei den Früchten der Erdbeere um Sammelnussfrüchte handelt. Die Erdbeerbeete sollten an einem windgeschützt und sonnigen Standorten angelegt werden, wo die Erde humusreich und locker ist. Diese Gewächse liefern den größten Ertrag nach zwei oder drei Jahren. Um einen kleinen Zimmerbaum handelt es sich bei der Feijoa Sellowiana, eine immergrüne Pflanze deren 10 Zentimeter großen Früchte (Ananas-Guave) nach Erdbeere und Ananas schmecken. Dieses Gewächs liebt die Wärme und muss vor Wasserstau geschützt werden. Avokados sind hingegen tropische Fruchtgehölze, in Mittel – und Südamerika beheimatet. Sie benötigen im Sommer einen sonnigen oder halbschattigen Standort (auch im Freien), sollten aber in den kalten Monaten unbedingt im Haus - bei einer Temperatur von etwa 10 °C - überwintern.