Mehltau

Echter Mehltau

Der Echte Mehltau wird durch Schlauchpilze (Erysiphaceae) verursacht, die oberflächlich auf der befallenen Pflanze wachsen und dort spezielle Saugorgane bilden, welche sich in die Blattzellen verankern und der Pflanze kostbare Nährstoffe entziehen. Die Blätter sind bei Echtem Mehltau mit einem weißen Belag bedeckt. Echter Mehltau liebt schönes, trockenes Wetter und tritt hauptsächlich bei Zierpflanzen (Astern, Begonien u.a.), Rosen, Schwarzwurzeln, und an Obstgehölzen auf.
Mehltau

Pflanzenparasitische Kleinpilze: Bestimmungsbuch Für Brand-, Rost-, Mehltau-, Flagellatenpilze Und Wucherlingsverwandte in Deutschland, Österreich, Der Schweiz Und Südtirol

Prezzo: in offerta su Amazon a: 87,46€


Falsche Mehltauarten

Die verschiedenen Arten des Falschen Mehltaus werden unter der Ordnung Peronosporales der Eipilze zusammengefasst. Diese Krankheit kann man eindeutig durch das Erscheinen eines gräulich-grauvioletten Pilzrasens auf der Blattunterseite erkennen. Die Pilze entnehmen der Pflanze Nährstoffe, indem sie in den lebenden Zellen Haustorien einbringen, während sich auf der Blattoberseits gelbliche Flecken bilden. Nach relativ kurzer Zeit fallen die Pflanzenblätter ab. Der Falsche Mehltau ist besonders bei Wärme und Feuchtigkeit extrem gefährlich und kann bei vielen Kulturpflanzen bis zum zu totalen Ernteausfall führen. Meerrettich, Radieschen, Kopfsalat, Spinat, Rettich, Erbsen, Weinreben, Zwiebeln und Kohlgewächse sind leider oft von Falschem Mehltau befallen.

  • Mehltau Es handelt sich um eine in nördlichen Zonen sehr verbreitete Erkrankung, die sich mit einem Pilzrasen manifestiert, er hat pulvriges weißliches Aussehen und führt zur teilweisen Blattentfärbung. In de...
  • Peronospora befällt vor allem Weintrauben und einige Gemüse, man findet ihn aber auch auf Rosen und anderen Zierpflanzen.Die Erkrankung befällt die Blätter und manifestiert sich mit durchsichtigen, ölähnlichen ...

Mitteilungen aus den Botanischen Staatsinstituten in Hamburg: Inhalt: Afrikanische Schildläuse, IV. Kanarische Coccidien, ein Beitrag zur Fauna der ... zur Cyanophyceenflora Unserer Kolonien

Prezzo: in offerta su Amazon a: 26,44€


Vorbeugung und Gegenmaßnahmen

Vorbeugung und GegenmaßnahmenEs ist sinnvoll, spezielle Pilzbekämpfungsmittel zur Vorbeugung gegen Mehltaus einzusetzen. Eine Mischung aus Milch und Wasser eignet sich zudem gut als ökologisches Mittel gegen Echten Mehltau, da die in der Milch enthaltenen Mikroorganismen den Mehltau-Pilz bekämpfen ( Milch und Wasser im Verhältnis 1:8 mischen und auf die befallende Pflanze zweimal wöchentlich sprühen). Um vorhandenen Mehltau aus dem Garten zu beseitigen, ist es hingegen notwendig, die befallene Pflanzenteile von den Beeten zu entfernen und zu kompostieren. Es erweist sich außerdem als sinnvoll, bei der Auswahl von Gemüse- und Obstsamen, die widerstandsfähigsten Sorten zu bevorzugen. Auch Staunässe und zu viel Feuchtigkeit sollten man vermeiden: Am besten gießt man die Pflanzen morgens, um zu vermeiden, dass die Blätter nachts noch nass sind.




commenti

Nome:

E-mail:

Commento: