Masdevallia

Allgemeines

Sie haben keine Pseudobulben, die langen, dünnen und ziemlich dicken Blätter formen breite Büschel, die rasch und kräftig wachsen. Die Blüten sind sehr auffällig, in vielen Arten erscheinen sie etwas oberhalb der Blätter, in anderen sind sie durch die Blätter bedeckt; sie sind länglich schlauchförmig, normalerweise weiß, cremefarben oder gelb, einige Arten haben violette oder rosa Blüten. M. Lata hat cremefarbene Blüten mit Kelchblättern mit langen Schwänzen in goldgelb; M. Nicaraguensis hat hellrosa-purpurrot gestreifte Blüten.
Masdevallia

Bletilla Striata Seeds

Prezzo: in offerta su Amazon a: 5,27€
(Risparmi 2,25€)


Standort

in den Ursprungsländern wachsen die Masdevallia im Schatten; in der Wohnung bevorzugen sie helle Plätze ohne direkte Sonneneinstrahlung, die braune Flecken auf den Blättern verursacht. Im Sommer kann man sie ins Freie stellen, auch hier sonnengeschützt. Sie sind sehr kälteempfindlich, die ideale Temperatur für diese Orchideen beträgt 15-20° C.

  • Aerangis Sie haben fleischige graugrüne Stiele, auf denen lange wechselständige, dicke, dunkelgrüne Blätter stehen, die meistens silbrige Punkte aufweisen, ihr Wuchs ist leicht kriechend. Im Frühling oder im H...
  • Angraecum sesquipedale sie haben keine Pseudobulben, sind epiphytisch, und haben verschieden Größen, einige Arten sind sehr klein, während andere Arten einen sehr kräftigen Wuchs mit großen Blüten haben. Die Blüten sind wei...
  • Ascocentrum Sie ähneln den Vanda, sind aber kleiner. Sie produzieren einige längliche Blätter, glänzend, dick, sehr dunkel, mit einer Länge von höchstens 10-15 cm; am Frühlingsende erscheint ein aufrechter Stiel,...
  • Barkeria Sie haben lange zylindrische aufrechte Pseudobulben, die wie Schilfrohr aussehen; die Blätter wachsen wechselständig entlang der Pseudobulben, sie sind dünn, 8-10 cm lang, hellgrün mit rötlichem Rand,...

Colore Verde Giallo di Chysis Laevis dei Fiori delle Orchidee C1979

Prezzo: in offerta su Amazon a: 31,7€
(Risparmi 31,7€)


Gießen

wie viele anderen Orchideenarten brauchen auch die Masdevallia viel Feuchtigkeit, sie haben keine Pseudobulben, die als Wasserspeicher dienen, man gießt daher oft mit kleinen Mengen, das Substrat sollte konstant feucht bleiben. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen empfiehlt man, die Blätter zu besprühen. Von April bis Oktober alle 2-3 Wochen Dünger zum Gießwasser mischen.


Boden

Orchideensubstrat verwenden, bestehend aus verkleinerter Rinde, Torf und Osmunda-Fasern; für eine bessere Drainage kann man etwas Perlit oder Bimsstein untermischen. Diese Orchideen pflanzt man jedes Jahr um, weil sie relativ schnell wachsen, und weil das ständig feuchte Substrat in Verwesung übergehen kann.


Masdevallia: Vermehrung

im Frühling teilt man die Rhizome, jeder Teil muss mindestens eine gesunde Wurzel haben, die so erhaltenen Teile werden sofort in einzelne Töpfe eingesetzt.



commenti

Nome:

E-mail:

Commento: