Kletterpflanzen

Um Ihren Kletterpflanzen die richtige Pflege zu gewähren, müssen Sie vorher erkunden, welche Technik Ihre Pflanzen beim Klettern anwenden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen selbstklimmenden Kletterpflanzen und solchen, die ein Klettergerüst benötigen. Selbstklimmende Gewächse verfügen über Haftwurzeln (Kletterhortensie, Trompetenblume, Efeu, Wilder Wein usw.), Rankpflanzen wie z.B. Clematis oder Hopfen befestigen sich hingegen mit ihren Blättern und Spreizklimmer wie Rosen, Winter-Jasmin und Brombeeren, verhaken sich mit ihren Ästen. Schlingpflanzen schließlich bedienen sich ihrer elastischen Jungtriebe, um am Klettergerüst hochzuwachsen.Der Boden für das Pflanzen von Klettergewächsen muss durchwurzelbar und wasserdurchlässig sein und sollte genügend Raum für das Ausbreiten der Wurzeln bieten. Wenn eine natürliche Bewässerung durch Regen nicht gesichert ist, ... continua

Articoli su : Kletterpflanzen


1           3      ordina per:  pertinenza   alfabetico   data  
    1           3      ordina per:  pertinenza   alfabetico   data  
      prosegui ... , müssen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden. Je größer die Begrünung ist, desto aufwendiger ist natürlich auch die Pflege. Eine große Kletterpflanze benötigt viel Wasser und auch viel Schnittarbeiten.

      Wichtig ist ebenso, dass jede Pflanze über eine geeignete Kletterhilfe verfügt. Bei einem unangebrachten Gerüst besteht das Risiko, dass es der Pflanze nicht den notwendigen Halt bieten und somit ihr Höhenwachstum bremsen wird. Während das Klettergerüst für Spreizklimmer die Verankerung der sperrigen Äste ermöglichen sollte, stellt ein Gitter die optimale Kletterhilfe für Rankpflanzen dar. Schlingpflanzen wachsen hingegen am besten an senkrechten Kletterhilfen empor.

      Auch wenn selbstklimmende Kletterpflanzen kein spezielles Gerüst benötigen, ist trotzdem Vorsicht angesagt: Nur rissfreie Mauern mit harter Oberfläche eignen sich für diese Pflanzen, wenn man vermeiden will, dass an der Hausfassade durch das Haften der Blätter Schäden aufkommen.Die Auswahl an einjährigen oder mehrjährigen Kletterpflanzen ist groß . Nachfolgend nur einige Namen der zahlreichen immergrünen Gewächse: Clematis, Geißblatt, Efeu, Wilder Wein, Passionsblume, Kletter-Rose, Chinesische Stachelbeere, Japanischer Glyzine, Hopfen, Kletter-Hortensie und Prunkwinde.