Obstgarten

Beim Kauf eines Obstbaums ist es besonders wichtig, gut auf seinen Stamm zu achten. Dieser sollte gerade sein und keine Art von Verletzungen vorweisen. Das Verhältnis zwischen feinen und kräftigen Wurzelsträngen stellt auch ein positives Anzeichen der Gesundheit dar so wie auch das Vorhandensein robuster Seitentriebe. Der Baum sollte nach dem Kauf so schnell wie möglich gepflanzt werden, um zu vermeiden, dass er aufgrund des Wasser- und Nährstoffmangels stirbt. Der Standort unseres Obstbaums sollte vorerst einmal von allem Unkraut befreit werden. Falls es sich um eine Rasenfläche handelt, muss der Rasen an dieser Stelle natürlich entfernt werden. Man sollte zudem nicht vergessen, dass Bäme viel Platz brauchen und dass es beim Pflanzen unbedingt notwendig ist, reichend Abstand zur Hausmauer, zum Gartenzaum oder zum nächsten Gewächs einzuhalten.Das Spatenloch für den Baum sollte der Größe des Wurzelwerk entsprechen. Besonders wichtig ist auch, ... continua

Articoli su : Obstgarten


1           3      ordina per:  pertinenza   alfabetico   data  
    • Botanische Hinweise und Habitat

      Botanische Hinweise s sind immergrüne Bäume, ihre Höhe variiert stark je nach Art und Haltung und reicht von 1 m der Zie
    • Das Beschneiden der Zitrusfrüchte

      Das Beschneiden der Zitrusfrüchte Man schneidet normalerweise im Winter, ohne jedoch die Astspitzen zu schneiden, auf denen sich späte
    • Das Düngen der Zitrusfrüchte

      Düngen der Zitrusfrüchte man düngt mit gut ausbilanzierten Düngern, die reich an Spurenelementen wie Mangan und Zink sind, se
    • Die Zitrusfrüchte als Zier- oder Gartenpflanzen

      Zitrusfrüchte Wegen ihrer schmückenden Qualitäten erfreuen sie sich auch bei Hobbygärtnern großer Beliebtheit, bis
    • Kaki

      Kaki Die Kaki ist kann bis zu 12 m hoch werden, hat eine kugelige Krone, ovale Blätter, die Blattoberseit
    • Japanische Wollmispel - Eriobotrya japonica

      Japanische Wollmispel Die Blätter sind sehr groß, 25-30 cm lang und 8-10 cm breit, oval, ledrig, dunkelgrün auf der Blatto
    • Feige - Ficus carica

      Feige Brogiotto nero Eine besonders hochwertige Sorte, große Frucht mit schwärzlicher Schale, das Fruchtf
    • Wald-Erdbeere

      Fragaria vesca Sie bildet kleine Büschel von basalen Blättern, die von einzelnen feinen Stielen getragen werden, di
    • Echte Walnuss

      Echte Walnuss Es handel sich um einen sehr kräftigen Baum, der bis zu 30 m hoch werden kann. Er ist sommergrün, je
    • Krankheiten und Behandlung der Zitrusfrüchte

      Krankheiten Mangelerscheinungen, darunter die Eisen-Chlorose (siehe Abschnitt Düngen) manifestiert sich in versc
    • Apfel - Malus

      Apfel Die bekannteste Art ist der Malus communis pumila, von dem man den Großteil der Äpfel auf dem europä
    • Mispeln - Mespilus germanica

      Mispeln Die Rinde ist gräulich glatt; die Krone ist rundlich, sehr verzweigt und dicht. Die Blätter sind gro
    1           3      ordina per:  pertinenza   alfabetico   data  
      prosegui ... , die Sohle des Pflanzlochs am Ende gut aufzulockern. Der Baum darf nicht zu tief gepflanzt werden: Da wo die dunklere Stammrinde in eine hellere Farbtönung übergeht, befand sich das frühere Bodenniveau des Baums, das auch weiterhin eingehalten werden sollte. Schließlich wird ein Stützpfahl, an dem man später den Baum mit einem Kokosstrick befestigen wird, etwa 10 bis 15 Zentimeter vom Baum abstehend eingeschlagen. Demnach kann man die Erde einfüllen und vorsichtig antreten (zu festes Antreten kann sich auf die Wasserdurchlässigkeit des Bodens negativ auswirken). Ein kleiner Erdwall um den Stamm wird hingegen verhindern, dass beim Gießen das Wasser seitlich abfließt.Nach der Obsternte muss das Obst richtig gelagert werden. Der Keller eignet sich hierzu meistens am besten, da es sich um einen kühlen und nicht zu trockenen Raum handelt. Während man Äpfel, Orangen, Mandarinen und Birnen übersichtlich lagern sollte, damit faule Stellen rechtzeitig entdeckt werden, sollte man Beeren einfrieren oder – wie auch Zwetschgen und Pflaumen - zu Marmelade verarbeiten.